Bitte nehmt eure Hunde nicht mit auf den Weihnachtsmarkt

Zwischen Glühweinständen und Dudelmusik ist kein Platz für Tiere. Warum ihr eure Hunde lieber von Weihnachtsmärkten fernhalten solltet.

Es ist eng und laut

Die laute Musik, das Stimmengewirr und die vielen herumstehenden und herumlaufenden Menschen stressen Hunde nicht nur, sie können sogar gefährlich werden. Vor allem kleine Hunde werden zwischen all den Menschenbeinen schnell übersehen, und auch große können versehentlich getreten, angerempelt oder umgerannt werden. Weihnachtliche Ausflüge mit Hunden gehen besser da, wo es entspannter ist.

Es ist voller Menschen

Im besten Fall wollen die einfach nur freundlich sein und eure Hunde streicheln, im schlimmsten Fall sind sie betrunken und grob zu euren Hunden. So oder so: Nicht jeder Hund steht auf fremde Menschen, erst recht nicht, wenn es im Gewimmel keine Möglichkeit zum Ausweichen gibt. Bevor die Hunde dann vor Panik vielleicht sogar zuschnappen, bleiben sie lieber zu Hause.

Es ist gefährlich

Wenn Hunde heruntergefallene Essensreste oder Müll essen, kann das leicht zu Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen führen. Noch gefährlicher wird es, wenn Hunde Knochen aus Grillresten verschlucken. Von heißem Glühwein, der im Gedrängel auf Hunden landen kann, und Scherben auf dem Boden ganz zu schweigen. Egal, wie sehr man aufpasst, sicher ist es für Hunde auf Weihnachtsmärkten nicht.

Besserer Plan: Hunde bei ihrem Lieblingssitter lassen und mit Menschenfreunden auf die veganen Weihnachtsmärkte gehen.

Haustiere

Weil Liebe nicht käuflich ist.
Go Vegan!

Vegane Weihnachtsmärkte in Deutschland

Weihnachtsmärkte gehören zum Winter dazu. Die Liste für alle, die keine Lust haben, zwischen Bratwurst und Fleischspieß nach veganen Alternativen zu suchen.

1. Berlin

The Green Market Berlin

Am 17. Und 18. Dezember findet die Winter-Edition des grünen Lifestyle-Markts in Berlin statt. Das Angebot reicht von süßen und herzhaften Gerichten über vegane Mode und Kosmetik bis zu Workshops, Livemusik und Filmen. Der Eintritt kostet zwei Euro.

2. München

Tollwood Festival

Das Tollwood Festival in München bietet vom 23. November bis zum 23. Dezember einen Monat lang auf dem „Markt der Ideen“ Fair-Trade- und Bio-Lebensmittel, Schmuck und Textilien an. Außerdem gibt es im „EssZimmer“ ausschließlich vegetarisches und veganes Essen.

3. Hamburg

Hammonia Veggie-Weihnachtsmarkt

Zum zweiten Mal findet am 26. und 27. November  in den Hallen des Hamburger Großmarkts der Hammonia-Veggie-Weihnachtsmarkt statt. 36 Austeller bieten nachhaltig produzierte, regionale und vegane Lebensmittel, Kleidung und Kosmetika an. Außerdem gibt es diverse Infostände zur veganen Ernährung und zum Thema Tierschutz. Der Eintritt kostet fünf Euro.

4. Hamburg

Veganer Wintermarkt

Am 10. Dezember geht es in Hamburg direkt weiter. Im Twelve Monkeys findet der vegane Wintermarkt mit vielen verschiedenen Info- und Essenständen statt. Außerdem gibt es einige Verkaufsstände und natürlich jede Menge Glühwein und Punsch.

5. Düsseldorf

Mampf - Der vegane Adventsbasar

Am 4. Dezember findet der vegane Adventsbasar im Düsseldorfer Zakk statt. Restaurants aus der Region bieten verschiedenste vegane Gerichte an. Viele Organisationen und Austeller präsentieren ihre Arbeit und Produkte. Begleitet wird der Basar von einem DJ, verschiedenen Vorträgen und einem Upcycling-Workshop. Der Eintritt kostet drei Euro.

Foto: Rodion Kutsaev

6. Dresden

2. Veganer Wintermarkt Dresden

In Dresden findet am 26. November der zweite vegane Wintermarkt statt. Es gibt neben weihnachtlichen Spezialitäten und heißen Getränken auch Info- und Büchertische, Vorträge, eine Filmvorführung und eine Feuershow. Vegane Waffeln gibt es gegen Spende. Der Eintritt ist frei.

7. Leipzig

Veganer Weihnachtsmarkt

Am 10. Dezember gibt es in Leipzig zum vierten Mal den veganen Weihnachtsmarkt auf dem Feinkost-eG-Gelände. Es werden süße und herzhafte Gerichte, sowie Informationsstände und Feuershows angeboten.

8. Aschaffenburg

Veganer Weihnachtsmarkt im Jugend- und Kulturzentrum

Einen fairen und nachhaltigen veganen Weihnachtsmarkt wird es dieses Jahr zum ersten Mal in Aschaffenburg geben. Am 4. Dezember bekommt ihr von Waffeln und Punsch über Mode und Accessoires alles, was das Herz begehrt. Auch bietet der Weihnachtsmarkt viele Informationen rund um vegane Ernährung, Foodsharing und Tierpatenschaften.

9. Duisburg

Veganer Weihnachtsmarkt Duisburg

Der Vegangebiet Ruhr e.V. veranstaltet am 26. November einen veganen Weihnachtsmarkt mit vielen Info- und Foodständen. Verschiedene Tierschutzorganisation stellen außerdem ihre Projekte vor. Von Nahrungsmitteln bis Geschenkartikeln und Textilien bietet dieser Weihnachtsmarkt alle möglichen Produkte.

10. Krefeld

Oh du Fröhliche - der etwas andere Weihnachtsbasar

Am 10. Dezember findet im Primus-Krefelder Kult Kino 1926 der erste vegane Weihnachtsbasar statt. Neben Gastronomieständen gibt es ein breites Angebot an Ausstellern mit Lebensmitteln, Mode und vielem mehr. Das Lichtspielhaus zeigt weihnachtliche Filmvorführungen.

Hier findet ihr außerdem eine Auswahl an veganen Süßigkeiten für die Weihnachtszeit.