Diese 5 veganen und tierversuchsfreien Produkte gibt es bei Douglas

Man kann auch in der Parfümerie einkaufen, ohne damit Tiere zu quälen. Wir geben Starthilfe mit 5 veganen und tierversuchsfreien Produkten bei Douglas.

Lippenstift „Purplehaze“ von Alva

Wer schöne Lippenstifte sucht, kann locker an Tierversuchsmarken vorbei zu Alva gehen. Die tierversuchsfreie Marke hat viele schöne Farben von schlicht bis auffällig im Sortiment.

A post shared by Sabrina (@vegtastisch.de) on

Bronzer-Perlen „Glow Boosting Sun Stones“ von Physician’s Formula

Hat da jemand Guerlain gesagt? Die Bronzer-Perlen von Physician’s Formula sind jedenfalls vegan, tierversuchsfrei und mit unter 20 Euro auch noch ein einigermaßen erschwingliches Luxusprodukt für alle, die so aussehen möchten, als würden sie ab und zu mal in der Sonne abhängen.

Primer „Photo Finish“ von Smashbox

Man muss Primer gar nicht an Kaninchen oder Hunden testen, um herauszufinden, was sie mit der menschlichen Haut machen. Smashbox weiß das zum Glück und hat einen veganen Primer formuliert, der als Grundlage fürs Make-up alles ein bisschen glatter, gleichmäßiger und haltbarer macht.

Tattoopflege „After Tattoo“ von Tattoomed

Die vegane und tierversuchsfreie Tattoopflege gibt es auch im eigenen Onlineshop der Marke und in manchen veganen Läden – aber wenn man eh gerade schon bei Douglas einkauft und das nächste Tattoo im Kopf hat, kann man die gut mit in den Korb packen.

A post shared by TattooMed (@hellotattoomed) on

Foundation „Naked Skin Liquid Make-up“ von Urban Decay

Gute Deckkraft, ohne dass man aussieht wie unter einer Maske. Die flüssige Foundation von Urban Decay ist vegan und tierversuchsfrei – und einer der Fälle, bei der im Laden ausprobieren doch ein bisschen besser ist als online bestellen.

Noch mehr vegane und tierversuchsfreie Marken kennt unsere Kosmetikliste. Und wer lieber bei Rossmann oder DM einkauft, bekommt auch in der Drogerie jede Menge tierfreie Kosmetik.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Go Vegan!

Die beste Eierbecher-Zweckentfremdung für vegane Beauty-Nerds

Ihr esst keine Eier mehr, habt aber noch Eierbecher im Haus? Nicht wegwerfen, die kommen jetzt ins Bad.

Wer zum Auftragen von Make-up lieber eiförmige Schwämmchen als Pinsel oder die Finger benutzt, kennt das: Die Haut sieht im besten Fall super aus, aber dafür hat man danach ein feuchtes Schwamm-Ei in der Hand, das nicht von alleine stehenbleibt und eigentlich auch ein bisschen Platz zum Trocknen bräuchte.

Reddit-Nutzerin Wireless Woman hat eine Lösung für alle gefunden, die nicht so schlau waren, die Verpackung aufzuheben und das Ei darauf abzustellen: In ihren zweckentfremdeten Eierbechern stehen die Make-up-Schwämmchen sicher und können bis zur nächsten Verwendung auslüften. Und ganz nebenbei sehen die veganen Schwamm-Eier noch viel cuter aus als die toten Kükenjungs, die an Hühnereiern so dranhängen.

Nachmachen ist ganz einfach: Eierbecher rauskramen, die nur herumstehen, seit ihr mit dem Eieressen aufgehört habt, am besten natürlich solche, die auch von unten ein bisschen Luft lassen. Und dann rein mit dem Make-up-Ei – vegane und tierversuchsfreie gibt es zum Beispiel von Real Techniques.

Auf so viel Schlauheit erst mal eine Portion Spaghetti Carbonara – natürlich eifrei.