Diese 8 roten Lippenstifte sind vegan

Tomatenrot, feuerrot und knallrot gehen auch ohne Karmin und Bienenwachs. Diese roten Lippenstifte sind vegan und tierversuchsfrei.

Ultimate Colour Lip Colour in „Red My Lips“ von Catrice

Das perfekt klassische Rot aus der Drogerie, das man für knapp vier Euro auch einfach mal für gute Notfälle in der Handtasche deponieren kann. Lässt sich leicht auftragen, macht dank kühlem Unterton weiße Zähne und hält auch einigermaßen gut, solange man sich nicht mit einer Tüte Pommes die Lippen peelt.

Flüssiger Lippenstift in „Kraft“ von Lush

Okay, der Name und die Verpackung sind, ähm, originell, aber das Produkt selbst kann was. Dank des Doefoot-Applikators lässt sich der flüssige Lippenstift in kräftigem Rot sauber auftragen, und wenn er einmal getrocknet ist, rutscht auch nichts mehr.

Butter Lipstick in „Big Cherry“ von Nyx

Nicht verwirren lassen, die veganen Butter Lipsticks von Nyx gibt es nicht in der Theke bei DM, sondern nur online – und sie sind da auch im Gegensatz zu den veganen Produkten von Catrice und Essence nicht als vegan gelabelt. Aber keine Sorge, die feuchtigkeitsspendenden und dezent glänzenden Butter Lipsticks sind vegan und tierversuchsfrei – und immer noch sheer genug, um auch Farben wie dieses klare Rot ohne Lipliner oder Pinsel aufzutragen.

Longlasting Lipstick in „All You Need Is Red“ von Essence

Na gut, das mit dem „Longlasting“ bezieht sich wie so oft eher auf Leute, die weder essen noch knutschen und allerhöchstens stilles Wasser durch einen Strohhalm trinken. Aber wenn mein kein Problem damit hat, alle paar Stunden doch noch mal nachzutragen, geht das mit dem Tomatenrot von Essence ziemlich gut.

Matte Lip Color in „Rich Red“ von Elf

Ein matter roter Lippenstift, der vegan und tierversuchsfrei ist, nicht allzu viel kostet und die Lippen nicht zu Tode austrocknet – geht doch! Dank der schmalen Spitze lässt sich die Farbe leicht auftragen, und das satte Rot passt wirklich mal zu allem.

Natural Infusion Lipstick in „Cerise“ von Beauty Without Cruelty

Von Beauty Without Cruelty gibt es eine ganze Reihe roter Lippenstifte, die fast alle irgendwie kirschig heißen und natürlich tierversuchsfrei und vegan sind. „Cerise“ hat einen schönen Pinkeinschlag und trägt sich dank Jojobaöl und Vitamin E sehr angenehm.

A post shared by BWC (@bwc_cosmetics) on

Liquid Lipcolour in „Indus“ von Little Rabbit

Ein schön leuchtendes Rot in einer Formulierung, die weder klebt noch austrocknet noch nach Giftmülldeponie stinkt. Die Liquid Lipsticks von Little Rabbit halten trotz glänzendem Finish ziemlich gut und schmecken dabei auch noch leicht nach Zitrone.

Liquid Lipstick in „One Eight Seven“ von Lethal Cosmetics

Gut, mit klassischem Rot hat „One Eight Seven“ nichts zu tun, aber selbst Leute, die schon 800 rote Lippenstifte haben, haben diese Farbe bestimmt noch nicht. Ein lilastichiges Rot mit metalligem Finish, das man sich eigentlich auch gleich auf die Wangen, die Lider und den restlichen Körper schmieren möchte. Wir halten da niemanden auf.

Ihr mögt eher beerige, lila oder schwarze Töne? Kein Problem, hier sind 8 dunkle Lippenstifte ohne Tiere drin.

 

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Go Vegan!

Diese 6 Mascaras sind vegan und tierversuchsfrei

Schöne Wimpern gehen immer, Bienenwachs und sonstige Tierprodukte am Auge gehen gar nicht. Diese Wimperntuschen sind vegan und tierversuchsfrei.

All Eyes On Me von Essence

Vegane Kosmetik ist teuer? Ja, boah, 1,95 Euro für Mascara sind ja auch echt hart viel Geld… Im Ernst: Mit der der Allround-Wimperntusche für Länge, Schwung und Volumen von Essence kann man echt gar nichts falsch machen.

A post shared by @makeupbyazzurra on

Glamour Doll Curl & Volume von Catrice

Die Glamour-Doll-Mascara von Catrice gehört zu den absoluten Drogerie-Klassikern, was schön getrennte, lange und geschwungene Wimpern angeht. Gut, dass die Schwung-und-Volumen-Version vegan und tierversuchsfrei ist.

Waterproof Mascara von Beauty Without Cruelty

Ja, es gibt auch wasserfeste Wimperntusche ohne Bienenwachs und sonstige Tierprodukte! Für alle, denen schwarze Wimpern zu super sind, gibt es die von Beauty Without Cruelty alternativ auch in braun.

Essential-Volumen-Mascara von Elf

Wer nicht unbedingt mehr Länge will, aber mehr Volumen, ist bei Elf richtig. Die Mascara sorgt für dichtere Wimpern, aber nicht für Fliegenbeine.

Mega Plump von Wet’n’Wild

Gute Idee: zwei verschiedene Bürstchen für die oberen und unteren Wimpern an die Mascara bauen, damit man sich nicht immer direkt das halbe Gesicht verschmiert. Umso besser, wenn alles vegan und tierversuchsfrei ist.

A post shared by MARQS™ Beauty (@marqsbeauty) on

Eyes Right von Lush

Keine Sorge, in dem Fläschchen steckt eine richtige Mascarabürste, man muss das Zeug also nicht mit den Fingern auftragen. Ansonsten ist die Lush-Wimperntusche aber schon speziell – besonders augenschonend dank nicht so vieler Konservierungsstoffe nämlich.

A post shared by Lush Rennes (@lushrennes) on

Fehlen noch die passenden Lidschatten? Wir empfehlen da Lethal Cosmetics.