Tiramisu

Die vegane Version des Dessertklassikers aus Italien. Der Nachtisch lässt sich schnell und unkompliziert zubereiten, ihr braucht lediglich etwas Geduld während er im Kühlschrank schön durchzieht.

Zutaten für 1 Auflaufform
  • 1 Packung Zwieback oder 1 1/2 Packung Lotus Karamellgebäck*
  • 300 ml vegane Sahne
    (z.B. Schlagfix oder Soyatoo)
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • 400 g Seidentofu
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 350 ml starker, kalter Kaffee
    (oder Espresso) zum Tunken
  • 8 EL Amaretto
  • 2 EL Orangensaft
  • Kakaopulver
  • 01

    * Tipp: Die Menge an Zwieback reicht für zwei Lagen. Wenn ihr euch für die Variante mit den Lotus-Keksen entscheidet, empfehlen wir 3 Lagen zu machen, da diese wesentlich dünner sind. Außerdem solltet ihr auch weniger Puderzucker in die Creme geben (ca. 50 g), da die Kekse süßer sind als das Zwieback.

  • 02

    Den Kaffee/ Espressozubereiten und abkühlen lassen. Anschließend Amaretto undOrangensaft hinzufügen.

  • 03

    Die gekühlte Sahne mit demSahnesteif steif schlagen (dauert knapp 3 Minuten). DanachSeidentofu, Puderzucker,Vanillezucker und Vanilleextrakt hinzugeben und zu einer cremigen Masse verrühren.

  • 04

    Den Zwieback oder die Kekse in den Kaffee tunken und damit den Boden einer Auflaufform auslegen. Wenn das Gebäck gut getränkt ist, eine Lage der Creme drübergeben. Diesen Vorgang wiederholt ihr so lange, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die oberste Schicht sollte eine Lage Creme sein.

  • 05

    Nun das Ganze mit Kakaopulver bestäuben und für mindestens 6 Stunden, oder am besten über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen.

  • 06

    Vor dem Servieren nochmals mit etwas Kakaopulver bestäuben. Fertig.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.