Was die Hundefleisch-Industrie von Vietnam mit uns zu tun hat

Diese Schauspielerin hat spontan ihren Fellkragen abgegeben

Mit dieser Orang-Utan-Seife setzt sich Lush gegen Palmöl ein

Helft uns, die Hunde in Rumänien zu retten!

Diese neue Kochshow zeigt, dass vegane Ernährung für alle funktioniert

Dieser Schlachthof zertrümmert Kühen den Kopf mit einem Hammer

Der vegane Sneaker von Moses Pelham ist da

Bitte fordert TUI auf, SeaWorld, den Loro Parque und andere Orca-Parks nicht länger zu bewerben

15.866
0
16.000
Hilf uns, die 16.000 zu erreichen! Es fehlen nur 134 Stimmen.
Jetzt mitmachen

Bitte stoppen Sie den Ticketverkauf für Orca-Zoos wie SeaWorld und Loro Parque

Sehr geehrte Frau Tritscher, sehr geehrter Herr Joussen,
Sehr geehrte Frau Tritscher, sehr geehrter Herr Joussen,
Sehr geehrter Herr Joussen,

Thomas Cook gab Ende Juli bekannt, SeaWorld und andere Meereszoos, die hochintelligente und soziale Orcas gefangen halten, nicht länger zu unterstützen. Zuvor hatten bereits vtours, adeoreisen, JT Touristik, STA Travel und Responsible Travel angekündigt, Orca-Zoos nicht mehr zu bewerben. Ich bitte Sie nun darum, diesen Beispielen zu folgen.

Die Orcas bei SeaWorld in den USA, im Loro Parque auf Teneriffa und im Marineland in Südfrankreich leben in kleinen Betonbecken. Den Tieren wird dort alles verwehrt, was ihr Leben in Freiheit ausmacht. Die intelligenten Meeressäuger haben in diese Einrichtungen keine andere Möglichkeit, als in winzigen Betonbecken endlos im Kreis zu schwimmen. Im Ozean leben Schwertwale in großen Familienverbänden und sprechen sogar ihren eigenen Gruppendialekt. Sie arbeiten bei der Nahrungssuche zusammen und legen jeden Tag eine Strecke von bis zu 220 Kilometern zurück. Bei SeaWorld und im Loro Parque werden miteinander unverträgliche Orcas zusammen in viel zu kleine, kahle Becken gesperrt. Den Tieren werden Psychopharmaka wie Diazepam verabreicht, um ihr durch Stress verursachtes aggressives Verhalten unter Kontrolle zu bekommen. Zudem werden Mütter von ihren Jungen getrennt. Aus Frustration und Verzweiflung nagen die Tiere an den Betonwänden der Becken und ruinieren sich dabei die Zähne. Mehr als 40 Orcas sind unter SeaWorlds Aufsicht bereits gestorben, unter anderem an den Folgen von schwerwiegenden Verletzungen, chronischem Herzkreislaufversagen oder Lungenentzündung.

Im September 2016 hat der kalifornische Gouverneur Jerry Brown die Nachzucht von Orcas und ihre Vorführung in Unterhaltungsshows in Kalifornien gesetzlich untersagt. Dieses Nachzuchtverbot gilt jedoch nicht für die Orcas in Spanien oder in Frankreich. Auch ändert es nichts am Leid der Schwertwale, die noch immer von SeaWorld eingesperrt werden. Daher sollten Tierfreunde diese Reiseziele so lange meiden , bis die Parks ihre Tiere in betreute Meeresbuchten überführen.

Mit freundlichen Grüßen

Sei dir sicher: Deine Daten werden gemäß den Vorschriften des Datenschutzes verarbeitet und genutzt. Du kannst deine Zustimmung selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst du unter datenschutz@peta.de oder unter der oben stehenden Adresse.

15.867

Stimmen, vielen Dank!

Ihr wollt noch mehr tun? Unterschreibt auch unsere anderen Petitionen!

Helft uns, Shark City zu verhindern!

5 Dinge, die auch Leute mit wenig Zeit für Tierrechte tun können

Pizza Hut, gib uns vegane Pizza!

Old MacDonalds Horrorfarm

Einkaufsguide

Der Einkaufsguide als kostenlose App.

News Feed

Das Neueste

Alle Artikel im Überblick. Hier bleibt ihr bestens Informiert über alle Neuigkeiten wie Recherchen, Artikel, Rezepte oder Gewinnspiele und findet ganz leicht die beliebtesten Beiträge.
Neu
Geliebt
Geteilt
Ein Sechstel der weltweiten Milchprodukte landet jedes Jahr im Müll. Daran sind nicht nur Verbraucher Schuld, sondern auch die Milchindustrie.
In Vietnam werden Hunde brutal durch die Gegend gekarrt, um anschließend auf dem Teller zu landen. Woran erinnert uns das?
Bei einer Demo wurde Bojana Novakovic darauf aufmerksam gemacht, dass sie echten Pelz trug. Die Schauspielerin tat daraufhin das Richtige.
„Wenn sie weg sind, sind sie weg“ – Unter diesem Motto verkauft Lush eine palmölfreie Affenseife und verspricht, in Zukunft alle Palmöl-Produkte abzuschaffen.

Streetteam

Macht jetzt mit und helft uns, den Tieren zu helfen!
PETA ZWEI Merch
Gut aussehen und unsere Tierrechtsarbeit unterstützen
go vegan!

Unsere Mission

Niemand darf Hunde oder Katzen quälen, aber wenn man Kühe mit dem Bolzenschussgerät den Kopf wegblasen muss, damit es Fleisch gibt, dann ist das eben so. Unser Wertesystem ergibt keinen Sinn. Zeit, es zu ändern.
unsere mission

Vegan Leben

Wenn die Entscheidung gegen Tierquälerei erst mal gefallen ist, geht der Rest ganz leicht. Mit unseren Tipps und Tricks fürs vegane Einkaufen, Kochen und Essen schafft jeder den Übergang.
Vegan Leben

Streetteam

Ihr wollt mehr tun, als über Tierrechte nur nachzudenken? Kommt ins Streetteam und macht mit bei Aktionen, Demos und Festivals!
Streetteam

Rezepte

Wir haben die besten tierleidfreien Rezepte für euch zusammengestellt. Für alle Gelegenheiten und leicht nachzukochen.
rezepte

Ihr macht den Unterschied

Egal, wie viel oder wenig Zeit gerade ist, erreichen lässt sich immer etwas. Wir haben jede Menge Ideen für euch.

Was jeder übers Essen wissen sollte
Kühe geben nicht einfach so Milch. Sondern genau wie Menschen und alle anderen Säugetiere nur dann, wenn sie schwanger waren. Damit das Kalb nicht wegtrinkt, was ihm eigentlich zusteht, wird es meist direkt nach der Geburt von seiner Mutter getrennt.
Käse ist nicht immer vegetarisch

Weil Milch eigentlich Nahrung fürs Kalb ist, haben Kälber auch ein besonderes Enzymgemisch im Magen, das ihnen dabei hilft, die Milch zu verdauen. Käseproduzenten benutzen das Lab aus den Mägen besonders jung geschlachteter Kälber, um Hart- und Schnittkäse herzustellen. Lab ist nicht deklarierungspflichtig und in den meisten Käsesorten enthalten.

Für veganen Käse muss kein Tier leiden
Fleisch kann mit Darmbakterien verunreinigt sein

Ekliger geht es kaum: Im Rahmen einer Studie wurden 200 Hackfleischproben aus dem Supermarkt untersucht, von denen 20 Prozent mit Salmonellen verseucht waren. Die stammen aus dem Kot von Tieren, der durch mangelnde Hygiene bei der Schlachtung ans Fleisch gelangt. Deshalb findet sich beispielsweise auf rohem Geflügel auch oft der Warnhinweis, das Fleisch nicht roh zu essen und alle Küchengeräte zu waschen.

Gelatine wird aus Knochen und Sehnen gewonnen
Die Eierindustrie tötet jedes Jahr 50 Millionen männliche Küken
Linsen enthalten jede Menge Eisen

Eisenmangel kommt bei Veganern nicht häufiger vor als bei Omnivoren, aber es sollten alle auf eine gute Versorgung aufpassen. Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Nüsse, manche Gemüsesorten und Trockenfrüchte liefern wichtiges Eisen. Da Vitamin C die Aufnahme von Eisen erhöht, sollte zu eisenhaltigen Lebensmitteln zum Beispiel ein Glas Orangensaft trinken.

Wer sich rein pflanzlich ernährt, hat ein geringeres Krebsrisiko als die Allgemeinbevölkerung.
Rund 60 Prozent der deutschen Getreideernte gehen in die Tierwirtschaft. Man benötigt rund 16 Kilo Getreide, um ein Kilo Rindfleisch zu produzieren. Würden die Menschen das Getreide direkt essen, müsste niemand mehr hungern.
Der Vegan Kickstart – Vegan werden leicht gemacht mit PETA ZWEI

Bereit, das mit dem veganen Leben mal auszuprobieren? Es ist gar nicht schwierig, versprochen.  Unser Vegan Kickstart versorgt euch 30 Tage lang mit  Tipps und Infos, und euer persönlicher Vegancoach  steht euch bei Fragen per Mail oder Whatsapp mit Rat  und Tat zur Seite.  So schafft wirklich jeder 30 Tage ohne Tiere im Essen.  Und danach? Entscheidet ihr selbst.

Rezepte

Wir bringen euch zum kochen!