Aktiv werden

Genug überlegt, jetzt wird gehandelt!

Das Schöne an der Tierrechtsarbeit: Egal, wie viel oder wenig Zeit gerade ist, erreichen lässt sich immer etwas. Wir haben jede Menge Ideen für euch.
Next

5 Minuten

20 Minuten

Setzt euch für ein kommunales Wildtierverbot in eurer Stadt ein. Wir zeigen euch in drei einfachen Schritten, wie das geht.

Wildtierverbot

1 Stunde

Helft im Tierheim aus, indem ihr mit Hunden spazieren geht, mit Katzen spielt, Käfige sauber macht oder bei der Büroarbeit mitmacht.

1 Abend

Bekocht eure Freunde. Schließlich ist leckeres Essen immer noch das beste Argument, um zu zeigen, dass vegan sein überhaupt nicht weh tut.

1 Tag pro Woche

Unterstützt das PETAZ WEI-Streetteam in eurer Nähe und nehmt gemeinsam an Aktionen teil, fahrt zu Festivals oder organisiert Demos.

30 Tage

Testet das vegane Leben: Ihr bekommt 30 Tage lang Infos, Tipps und Tricks von uns per Mail. Was danach passiert, ist eure Entscheidung.

Streetteam

Macht jetzt mit und helft uns, den Tieren zu helfen!
Los geht's

Meldet Missbrauch von Tieren – werdet zum Whistleblower

Aktuelle Aktionsaufrufe

TUI
Mitmachen
Pelzfarmen Italien
Mitmachen
Santorin 2020
Mitmachen
Quick Facts Unterhaltung
01
Zoos zeigen nicht die Wahrheit
02
Ponykarussells machen die Knochen der Ponys kaputt.
03
In Deutschland gibt es etwa 350 Zirkusse.
04
Die meisten Tiere bekommen im Zirkus psychische Schäden.
05
Jedes Jahr sterben Pferde bei Verkehrsunfällen mit Pferdekutschen.
06
Viele Zoos setzen auf Inzucht
07
Eisbären in deutschen Zoos zeigen Verhaltensstörungen
08
Delfine vertragen kein Chlor
09
Elefanten werden im Zirkus nur halb so alt wie in freier Natur.
10
Das Veganstart-Programm – Vegan werden leicht gemacht mit PETA