PETA ZWEI – Streetteam Demos gegen Cesar Millan

08.Mrz 2017

Cesar Millan hat eine TV-Show auf Sixx und tourt immer wieder durch Deutschland. Viele seiner Fans wissen jedoch nicht, dass Millans Trainingsmethoden oft brutal und gewalttätig sind. Die Hunde können dadurch zu tickenden Zeitbomben werden. Unsere freiwilligen PETA ZWEI-Streetteams haben die diesjährige Cesar Millan Tour „Once Upon A Dog“ zum Anlass genommen, Millans Anhänger aufzuklären und ihnen zu sagen, was sie von Millans Methoden halten. Nämlich gar nichts. 

Das Streetteams München hat am 26. Februar 2017 den Anfang gemacht.

Demonstration gegen Cesar Millanfightingforanimals.photography

Darauf folgte eine Demo am 28. Februar 2017 in Stuttgart.

Demonstration gegen Cesar Millan

Am >1. März 2017 war es in Hamburg soweit und die letzte Station war am 4. März 2017 in Berlin.

Demonstration gegen Cesar Millan

Wir danken unseren fleißigen PETA ZWEI-Streetteams dafür, dass sie sich den teils verärgerten und pöbelnden Show-Besuchern in den Weg gestellt haben. Viele Menschen werden sich die Show danach nicht kritiklos angeschaut haben.

Ihr möchtet selbst aktiv werden? Dann bitte hier entlang. Im ganzen Land setzen sich die PETA ZWEI-Streetteams für Tierrechte ein – bestimmt auch in eurer Nähe.

PETA ZWEI Streetteam Demos gegen Cesar Millan

Streetteam

Mit anderen für Tiere aktiv werden.
Mitmachen

Go Vegan!

Steffi aus dem Streetteam Düsseldorf

Wir stellen euch unsere Streetteamer vor. Diesmal mit Steffi, 39, aus dem Düsseldorfer Streetteam

08.Mrz 2017

Seit wann bist du dabei?  

Seit Dezember 2015.

Warum hast du dich entschieden, ins Streetteam einzusteigen?

Ich war schon sehr lange bei PETA Deutschland Mitglied und im Aktivistennetzwerk aktiv. Das war mir irgendwann nicht mehr genug. Ich wollte aktiver werden, mehr auf die Straße gehen und die Leute aufklären.

Gibt es ein bestimmtes Tierrechtsthema, das dir besonders am Herzen liegt?

Nein. Alle Tierrechtsthemen liegen mir besonders am Herzen und brauchen die gleiche Aufmerksamkeit.

Was machst du mit dem Streetteam am liebsten?

Am liebsten sind mir Aktionen mit dem Streetteam, die Aufmerksamkeit erregen. Das heißt, Aktivisten in Kostümen oder bemalt, Kunstblut, viel Dekomaterial dem Thema entsprechend. Das macht die Passanten neugierig.

Hast du einen Tipp für Leute, die selbst für Tierrechte aktiv werden wollen?

Jeder, der aktiv werden möchte, soll sich an das Streetteam in seiner Nähe wenden und zu den Aktionen kommen. Ich höre immer wieder, dass sich viele neue Mitglieder nicht trauen, zu den Aktionen zu kommen. Ich kann nur immer wieder sagen, dass jeder bei uns herzlich willkommen ist und ebenso herzlich in die Gruppe aufgenommen wird. Werdet ein Teil von etwas Großem. Gebt den Tieren eure Stimme

Ihr habt auch Lust, euch gemeinsam mit anderen Leuten vor Ort für Tierrechte einzusetzen? Kommt in unser Streetteam!