Hitzetipps für Hunde

So kommen eure Hunde gut durch den Sommer.

24.Mai 2018

Eincremen

Auch Hunde können Sonnenbrand bekommen. Helle Tiere mit empfindlicher Haut cremt ihr am besten auf der Nasenspitze und den Ohren mit Sonnencreme ein.

Kleine Portionen

Was für Menschen gilt, gilt auch für Hunde: Große Nahrungsportionen lassen sich bei der Hitze schwer verdauen, deshalb lieber kleine Portionen geben.

Nicht überanstrengen

Anstrengende sportliche Aktionen wie das Laufen am Fahrrad sind bei großer Hitze keine gute Idee. Macht lieber Spaziergänge während der kühleren Morgen- und Abendstunden. Besondere Schonung brauchen Hunde mit zuchtbedingt verkürzten Nasen wie der Mops, für die zu viel Hitze schnell lebensgefährlich werden kann.

Haare schneiden

Das Fell dient Hunden als Sonnenschutz, aber zu viel davon kann auch schnell zur Decke werden. Einigen Hunden hilft es deshalb, wenn ihr Fell im Sommer ein Stück gekürzt wird.

Aus dem Auto holen

Hunde sollten niemals im Auto zurückgelassen werden, auch nicht „nur ganz kurz“. Wenn ihr einen Hund seht, der bei Hitze in einem Auto eingesperrt ist, ruft die Polizei, befreit ihn im Notfall selbst und beachtet unsere Tipps für Hunde in heißen Autos.

Auch andere Tiere brauchen im Sommer ein bisschen Hilfe. Hier sind unsere Hitzetipps für Katzen und Nager.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Warum reitet Barbie auf einem Elefanten?

Ach, Mattel, so kompliziert ist es doch wirklich nicht…

© PETA USA
24.Mai 2018

Manchmal hat Barbie es schon ziemlich drauf mit dem pelzfreien Leben, ihrem Job als Tierärztin und allem – und dann gibt es doch wieder eine neue Version, die daran zweifeln lässt, was ihre Macher Mattel überhaupt verstanden haben. Aktuelles Beispiel: eine Barbie, die auf einem Elefanten reitet.

Auch Mattel sollten eigentlich längst wissen, dass Elefanten, die als Touristenattraktion missbraucht werden, extrem leiden. Die Tiere leben unter unglaublichem Stress und werden meist mit Gewalt gefügig gemacht, damit sie überhaupt Menschen auf sich reiten lassen.

Dass diese Tierquälerei bei Barbie nach einer fröhlichen Freizeitbeschäftigung aussieht, sorgt gerade zu Recht für Diskussionen – und für eine Petition an Mattel, damit solches „Spielzeug“ nicht mehr produziert wird.

Ihr wollt auch, dass Tierquälerei aus den Kinderzimmern verschwindet? Dann unterschreibt die Petition an Mattel.