In diesen Acrylnägeln stecken lebende Ameisen

Ein russisches Nagelstudio hat die Tiere lebendig eingesperrt, um damit einen Trend zu kreieren. Zum Glück hat das nicht geklappt.

© nail_sunny
30.Aug 2018

Die Reaktionen sind eindeutig: „Eklig“, „erbärmlich“ und schlicht „uncool“ finden Kommentatoren das, was das russische Nagelstudio Nail Sunny da erfunden hat. Um einen neuen Trend zu kreieren, haben die „Künstler“ lebende Ameisen in Acrylnägel eingesperrt. Im Video ist zu sehen, wie die Tiere verzweifelt versuchen, zu entkommen. Schön oder nachahmenswert findet das niemand.

Daran zeigt sich, dass die meisten Leute nicht jeden Quatsch mitmachen, weil er ihnen als Hype vorgesetzt wird. Es ist schließlich offensichtlich, dass die Tiere hier leiden. Und eine wirklich schöne Maniküre bekommt man auch mit veganen und tierversuchsfreien Produkten hin.

Auch diese 5 Kosmetiktrends gehen gar nicht.

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht
Mehr Erfahren

Go Vegan!

In Berlin hat jemand einen Dackel erhängt

Der Hund wurde direkt vor einem Edeka gestohlen. Am nächsten Morgen fand man ihn stranguliert an einem Baum.

30.Aug 2018

Am Samstagabend haben Unbekannte einen zehnjährigen Dackel vor dem Edeka am Britzer Damm in Berlin gestohlen. Am nächsten Morgen fand ein Spaziergänger das strangulierte Tier an einem Baum in der Nähe der Rungiusbrücke. Der Hund war dort an seiner Leine aufgehängt worden. Für Hinweise, die den Täter überführen, haben Tierfreunde eine Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt. PETA hat die Belohnung um weitere 1.000 Euro aufgestockt. Zeugen können sich direkt bei der Polizei oder auch anonym bei PETA melden.

Tierquälerei ist eine Straftat nach § 17 des Tierschutzgesetzes und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden. Außerdem ist belegt, dass Menschen, die sich an Menschen vergreifen, oft vorher mit Tieren „geübt“ haben. Umso wichtiger, sie so schnell wie möglich zu stoppen.

Euch geht nahe, was dem Hund angetan wurde, aber für Schweine könnt ihr noch nicht dieselbe Empathie aufbringen? Nicht eure Schuld, sondern die des Karnismus.