Was bedeutet es, wenn Meerschweinchen „popcornen“?

Was ist eigentlich „popcornen“ und warum machen Meerschweinchen das so gerne? Wir klären auf!

30.Mrz 2020

Meerschweinchenhalter wissen wahrscheinlich genau, was es bedeutet, wenn Meerschweinchen „popcornen“. Nein, es bedeutet nicht, dass Meerschweinchen sich an den Popcorn-Resten bedienen, die nach dem letzten Filmabend liegen gelassen wurden. Und auch nicht, dass ihr Fell bei Wärme auf einen Schlag besonders voluminös und fluffig wird.

 „Popcornen“ ist ein Phänomen, das nur Menschen beobachten können, die Meerschweinchen – natürlich aus dem Tierheim adoptiert – in einer artgerechten Umgebung halten. Fühlen sich die kleinen Nager wohl, springen sie nämlich unvermittelt mit allen vier Beinen in die Luft und drehen sich dabei oft unwillkürlich um. Dieses Umherhüpfen erinnert an Maiskörner, die im Topf oder in der Mikrowelle zu Popcorn aufpoppen – daher der Name. Besonders bei Jungtieren kann man dieses Verhalten beobachten, da die kleinen Meerschweinchenkinder oft besonders ausgelassen und fröhlich sind.

Wenn ihr einem Meerschweinchen ein Zuhause geben wollt, schaut euch bitte im Tierheim um. Meerschweinchen, die in Zoohandlungen verkauft werden, geht es meist alles andere als gut. Eine Studie hat sogar gezeigt, dass fast alle Meerschweinchen aus Zoohandlungen unter Hautpilz leiden. Adopt, don´t shop!

Streetteam

Mit anderen für Tiere aktiv werden.
Mitmachen

Go Vegan!

Warum wir TUI Klopapier geschenkt haben

PETA hat TUI mit Klopapier beschenkt, um auf das Leid der Orcas und Delfine aufmerksam zu machen.

30.Mrz 2020

Was hat Klopapier mit dem Leid der Meeressäuger zu tun, die bei SeaWorld oder im Loro Parque in Gefangenschaft leben?

Während in Deutschland gerade haufenweise Klopapier gehamstert wird, um die Ausgangsbeschränkung oder Quarantäne in Zeiten des Coronavirus zu überstehen, endet die Freiheitsbeschränkung für einige Lebewesen nie. Daher haben wir uns an den Vorstandvorsitzenden von TUI, Friedrich Joussen, mit der Bitte gewandt, Delfinarien wie SeaWorld endlich aus dem Programm zu streichen. In solchen Einrichtungen leiden Orcas und andere Meeressäuger unter ihrer Gefangenschaft in winzigen und kargen Betonbecken, in denen sie niemals artgerecht gehalten werden können. Gerade jetzt sollte TUI nachvollziehen können, wie grausam es ist, Orcas von ihren Familien zu trennen und ein Leben lang einzusperren.

Setzt euch für die Orcas ein und unterschreibt unsere Petition an TUI für ein Ende der Ticketverkäufe zu SeaWorld, Loro Parque & Co.!

TUI soll die Unterstützung von Meereszoos wie SeaWorld und Loro Parque einstellen. Helfen Sie jetzt!