Ihr geht auf Reisen? So vermisst eure Katze euch weniger!

Wenn der Koffer zum Vorschein kommt, wissen eure Katzen Bescheid. Hier sind sechs Tipps für euch, damit eure Abwesenheit eurer Katze nicht so schwerfällt.

21.Jun 2016

1. Verbreitet vor der Abreise keine Hektik

Unsere Vierbeiner merken schnell, wenn wir gestresst sind. Plant eure Reise also gut durch und packt nicht auf den letzten Drücker. Weniger Zeitstress bedeutet auch, dass ihr euch auch am Abreisetag vernünftig von eurer Katze verabschieden und ihre morgendlichen Routinen einhalten könnt.

2. Haltet den Tagesablauf eurer Katze so weit wie möglich ein

Katzen lieben einen geregelten Tagesablauf. Der Katzensitter sollte daher versuchen, die gewohnten Fütterungszeiten eurer Katze einzuhalten und auf keinen Fall in dieser Zeit das Futter wechseln. Auch andere Routinen, wie Reinigung der Katzentoiletten oder tägliches Spielen am Abend, sollten weitestgehend beibehalten werden.

Katze drueckt Pfote in eine Hand

3. Hinterlasst eurer Katze „Erinnerungen“ von euch in der Wohnung

Geht sicher, dass ihr euren Vierbeinern ein getragenes T-Shirt oder ein anderes Kleidungsstück da lasst. Katzen lieben den Eigengeruch ihres menschlichen Mitbewohners und empfinden ihn als beruhigend. Daher legen sich viele Katzen auch öfter mal in den Wäschekorb. Das gleiche gilt für Plätze, beispielsweise euer Bett oder das Sofa, die nach euch riechen. Auch an diese Orte sollte deine Katze in deiner Abwesenheit ran können.

4. Haltet gewisse Rituale eurer Katze ein

Eure Katze bekommt jeden Tag genau drei Leckerlies am Nachmittag? Sie liebt es, morgens auf dem Toilettendeckel zu liegen und euch beim Fertigmachen zuzugucken? Vielleicht findet sie es auch toll, auf eurer Schulter durch die Wohnung kutschiert zu werden, während ihr aufräumt. Es sind genau diese Kleinigkeiten, die sie während eurer Abwesenheit vermissen wird. Weiht daher euren Mitbewohner, Katzensitter und eure Freundin ein und versucht, solche Rituale beizubehalten.

5. Sprecht mit eurer Katze am Telefon

Klingt nach einer „crazy cat person“-Idee, einige Katzen reagieren aber wirklich darauf und fangen an zu schnurren, während sie sich an das Telefon reiben. Testet es einfach mal aus und ruft euren Sitter aus dem Urlaub an, um eurer Katze eben Hallo zu sagen 🙂

6. Lasst eure Katze nicht allzu lange alleine

Ihr solltet eure Katze nie länger als einen Tag alleine lassen, auch nicht wenn ihr genügend Wasser und Futter zur Verfügung stellt. Die Katzentoilette sollte in regelmäßigem Abstand gereinigt werden. Auch Katzen sind nicht gerne alleine – sie spielen gerne, lassen sich kraulen oder freuen sich einfach über etwas Gesellschaft.

Eure Katze sollte auf jeden Fall die Möglichkeit haben, den Sitter vorab kennenzulernen, da einige Vierbeiner doch recht scheu gegenüber Fremden sein können. Vielleicht wohnt ihr sogar in einer WG, so dass eure Katze trotz eurer Abwesenheit immer wen um sich hat. Falls ihr vorhabt, länger zu verreisen, fragt am besten eine Freundin oder einen Kumpel, ob er für die Zeit bei euch einziehen kann, sodass euer Vierbeiner nicht allzu lange alleine ist und auch nachts etwas Gesellschaft hat.

Falls eure Katze während des Urlaubs auch einen Ortswechsel vornehmen muss, haben wir hier noch 5 Tipps, wie ihr eurer Katze die Angst vor der Transportbox nehmt.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Limo mit Molke drin nervt

Und das ist noch nett gesagt. Für jedes Getränk, das Milch enthält, werden Kälber eingesperrt und getötet.

Foto: SKopp / Wikimedia
21.Jun 2016

Keine Ahnung, woher dieser Trend kam, aber er soll bitte ganz schnell wieder verschwinden. Schlimm genug, dass die Supermarktregale voll sind mit Fertig-Latte, Kakao und Joghurtgetränken aus Kuhmilch – wenigstens beim Limokaufen will man sich doch drauf verlassen können, dass dafür kein Kuhbaby seiner Mutter weggenommen, eingesperrt und zu Kalbfleisch verarbeitet wurde. Weil die Milchindustrie es aber schafft, sich in so ziemlich alles reinzuschleichen, gilt auch das leider nicht.

So stehen also Getränke wie Fanta Klassik, Multi Mate, Gazoz, oder Rivella im Regal, die erst mal ganz harmlos wirken. Erst der Blick aufs Kleingedruckte verrät: Da ist ordentlich Tier drin. Dabei sorgt „Molkenerzeugnis“ weder für einen besonderen Geschmack noch für sonst irgendwas, das die Getränke besser machen würde. Stattdessen fallen unter den Begriff billige Füllstoffe wie Süßmolkenpulver, mit denen die Hersteller Geld sparen. Wenn ein Getränk zu mindestens 50 Prozent daraus besteht, können sie damit teilweise sogar das Pfandgesetz umgehen und noch mehr Absatz generieren.

Foto: SKopp / Wikimedia

Dabei wissen die Hersteller selbst, dass Molkenbestandteile in Limo kein Verkaufsargument sind. Sonst würden sie den Hinweis darauf nicht so sorgfältig verstecken, dass viele Menschen ahnungslos zugreifen.

Ihr wollt Limo ohne Tiere drin? Unser Einkaufsguide listet euch vegane Getränke auf.