Bananenblüten sind die neue Fleischalternative

Mach Platz, Jackfruit, es gibt ein neues Pflanzenfleisch – und es steht sogar im selben Regal.

Es ist ja nicht so, als wären die Supermärkte nicht mittlerweile voll von Fleischalternativen auf Soja-, Seitan- oder sogar Tempeh-Basis, aber mehr Auswahl kann nie schaden. Nachdem sich zuletzt der Jackfruit-Hype breitgemacht hat, kommt jetzt noch ein neues Pflanzenfleisch daher: Bananenblüten.

Ähnlich wie Jackfruit gibt es Bananenblüten in der Dose im Asialaden zu kaufen, und ähnlich wie Jackfruit haben sie eine weiche, faserige Konsistenz, die sich super in Curry-Gerichten oder frittiert macht. Vermutlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch die Bioläden und nicht-asiatische Restaurants auf die Idee aufspringen – bis dahin gibt es online schon viele Rezepte, an denen ihr euch selbst versuchen könnt.

Wo es die besten veganen Produkte gibt, weiß unsere kostenlose Einkaufsguide-App.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Dieser Instagram-Account zeigt, wie hässlich veganes Essen sein kann

Veganer sind auch nur Menschen, und sie essen nicht ständig perfekt angerichtete Chia-Bowls. Ein Instagram-Account feiert deshalb die vegane Hässlichkeit.

© Uglyvegan / Instagram

Wer sich öfter mal auf veganen Instagram-Accounts herumtreibt, kann schon Komplexe kriegen. Da liegen die Avocado-Rosen perfekt drapiert auf dem selbstgerösteten Brot, die Beeren in der Chia-Bowl sind wie mit der Pinzette ausgerichtet, und das „super easy“ Rezept für rohen Schokokuchen erfordert 50 Zutaten und drei Tage Einweichzeit. Es gibt bestimmt Leute, die wirklich so leben. Für die anderen gibt es Ugly Vegan.

FLOWER (@elletree)

A post shared by UGLY VEGAN (@uglyvegan) on

FLOWER OF LIFE (@stripptease x @rubymirandaxo)

A post shared by UGLY VEGAN (@uglyvegan) on

Die Londonerin Lucie zeigt auf ihren Fotos, wie es wirklich ist: Merkwürdig kombiniertes Fertigessen (inklusive reichlich Baked Beans), hingeklatschte Portionen und absolut No Filter. Auf Ugly Vegan gibt es Pommes mit verschmierter Mayo, auseinanderfallende Burger und Eigenkreationen wie das Nudel-Sandwich, die alle nicht besonders elegant aussehen, aber dafür umso realistischer – und einem als Follower das gute Gefühl geben, vielleicht nicht viel zu können, aber zumindest mehr als das.

MAKING DELICIOUSLY ELLA NERVOUS (: @blobfishies_art)

A post shared by UGLY VEGAN (@uglyvegan) on

YO (@cheetoburito)

A post shared by UGLY VEGAN (@uglyvegan) on

Ihr wollt selber mal vegane Rezepte so richtig verkorksen? Wir haben da ein paar für euch.