Beyoncé bereitet sich vegan aufs Coachella vor

Auf Instagram lädt Queen Bey ihre Follower zum Mitmachen ein.

Schon vor einiger Zeit hat sich Beyoncé gemeinsam mit ihrem Mann Jay-Z im Rahmen einer Challenge für eine vegane Ernährung entschieden. Und das lief anscheinend so gut, dass sie jetzt auf Instagram ihre Follower zum Mitmachen einlädt.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

„44 days until Coachella!! Vegan time!!“, untertitelte sie schon vor einer Woche das erste Foto zum Thema, auf dem ein liebevoll dekoriertes Avocado-Rosen-Sandwich zu sehen ist. Die Vorbereitungen zum Coachella-Festival, bei dem Beyoncé als Headlinerin auftritt, laufen schließlich auf vollen Touren, da sind Vollkorn und gesunde Fette eine ziemlich gute Idee. Und auch wenn Queen Bey in der Vergangenheit nicht immer alle Tierprodukte vom Teller und aus ihrem Kleiderschrank gestrichen hat – bei so viel Überzeugung stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass sie diesmal weitermacht, bis zur Europa-Tour mit Jay-Z im Herbst, und vielleicht einfach für immer.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Ihr wollt es auch mal vegan versuchen? Unser Vegan Kickstart wartet schon!

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

5 vegane Joghurts für alle, die kein Soja mögen

Joghurt nicht nur tierfrei, sondern auch ohne Soja? Absolut gar kein Problem mit diesen Alternativen für jeden Geschmack.

Joya Kokos-Chia Joghurtalternative Kirsche-Vanille

Auch in Veganland ist fertiger Fruchtjoghurt mit Zucker drin eher ein Dessert als ein vollwertiges Frühstück – aber bei Sorten wie Kokos-Kirsche-Vanille mit Chiasamen drin ist das auch absolut gerechtfertigt.

Made With Luve Lupinenalternative Stracciatella

Warum Joghurt ohne Schokoladensplitter essen, wenn man auch Joghurt mit Schokoladensplittern essen kann? Der von Made With Luve wird aus Sülupinen gemacht, die als Basis für Sorten wie Stracciatella noch ein bisschen neutraler funktionieren als Kokos und Co.

Harvest Moon Cashew Natur

Harvest Moon waren eigentlich eine der ersten Marken, die Kokosjoghurt in die Läden gebracht haben – jetzt machen sie außerdem Cashewjoghurt. Den gibt es wahlweise auch mit Vanillegeschmack.

The Coconut Collaborative Mango & Passionfruit

Der vegane Joghurt von The Coconut Collaborative sieht mit seinen illustrierten Verpackungen immer ein bisschen besonderer aus als der Rest des Regals. Am supersten ist die Sorte Mango-Passionsfrucht, aber es gibt ihn auch mit Blaubeeren oder pur.

Veganz Hello Coco Erdbeere

Natürlich spielt auch das Veganz im Kokosjoghurtspiel mit. Die Sorte Erdbeere erinnert in ihrer knalligen Verpackung und dank guter Konsistenz ziemlich an die großen  unveganen Vorbilder.

Wo ihr diese Joghurtsorten bekommt – und was es da sonst so Veganes gibt – verrät euch unser Einkaufsguide, den es auch als kostenlose App gibt.