Chili sin carne

Null Fleisch, dafür ganz viel Chili. Wir zeigen euch, wie man ganz easy ein veganes Chili sin carne mit Linsen macht.

Zutaten für 8 Personen
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 2-4 Chilischoten
    (je nachdem wie scharf ihr das Gericht haben wollt)
  • 2 Paprika
    (rot und gelb)
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 2 EL Koriander
  • 2 EL Paprika scharf
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Oregano
  • 1 TL Muskatnuss
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500g getrocknete Linsen
    (rote oder grüne)
  • 2x 400g Dosen Kidneybohnen
  • 1x 400g Dose schwarze Bohnen
    (diese findet ihr in gut sortierten Supermärkten oder beim Asialaden)
  • 2x 400g Dosen Tomaten
    (gestückelt)
  • 500 ml pürierte Tomaten
    (1 Tetrapack)
  • 1200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Salz und Pfeffer
  • 01

    Die Zwiebel, den Lauch, den Knoblauch, die Paprika und die Chilis abspülen und klein schneiden.

  • 02

    Das Olivenöl in einem großen Suppentopf oder ähnliches erhitzen und die Zwiebeln, Chilis, Lauch, Paprika und Knoblauch für knapp 5 Minuten anbraten.

  • 03

    Danach die Gewürze hinzugeben und für knapp 2 Minuten mitanbraten. Falls die Sachen anzubrennen drohen, einfach ein paar Löffel Wasser hinzufügen. Anschließend das Tomatenmark dazu tun und umrühren.

  • 04

    Jetzt die Linsen, die Dosentomaten, die pürierten Tomaten, die Bohnen und die Gemüsebrühe dazugeben. Alles gut verrühren, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze knapp eine halbe Stunde köcheln lassen, so dass das Chili schön eindickt (zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt).

  • 05

    Zum Schluss noch den Agavendicksaft hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.