Die 6 besten veganen Mayonnaise-Sorten

Lecker geht auch ohne Ei und vor allem ohne Tierquälerei. Wir haben für euch die besten veganen Mayos rausgesucht.

Vegan Mayo von Bedda

Die perfekte Grundlage für veganen Kartoffelsalat. Damit ist jeder Grillabend gerettet.

Vegane Mayo von Emils Bio Manufaktur

Gegrilltes Gemüse schmeckt ja so schon ganz schön lecker. Mit der Emils Mayo? Perfekt!

Salatmayonnaise von Edeka Bio+Vegan

Da freut sich Bauch und Portemonnaie. Diese vegane Mayonnaise gibt es in jedem gut sortierten Edeka.

Salat Mayonnaise von Vitam

Ob Kartoffel- oder Nudelsalat, die Vitam Salat Mayonnaise macht die Sache rund.

Vegane Mayo von Naturata

Die Naturata Mayo aus der Tube ist für Burger oder Sandwiches perfekt dosierbar.

Original Vegenaise von Follow Your Heart

Bock auf ein veganes Thunfisch-Sandwich? Klappt mit der Veganaise wunderbar.


In unserem Einkaufsguide findet ihr übrigens noch weitere vegane Mayonnaise-Sorten.

Go Vegan!

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.

Warum Saft nicht immer vegan ist

In Säften vermuten die wenigsten Leute tierische Produkte. Aber auch wenn das Etikett „100 Prozent Frucht“ verspricht, ist der Saft nicht unbedingt vegan.


Viele Säfte werden immer noch mit Gelatine geklärt, die beispielsweise aus toten Fischen, Rindersehnen oder Schweineknochen besteht, also nicht einmal vegetarisch ist. Weil das im Herstellungsprozess passiert und nicht dem fertigen Produkt zugesetzt wird, müssen Hersteller das auf dem Etikett nicht angeben. Deshalb können Säfte, Nektare, Fruchtsaftgetränke, Weine und auch Limonaden unvegan sein, ohne dass es irgendwie zu erkennen ist. Das gilt auch für naturtrübe Säfte, denen das Fruchtfleisch teilweise nach dem Klären wieder zugefügt wird.

Wer solche Produkte vermeiden will, fragt also am besten beim Hersteller nach, bleibt bei Firmen, die ihre Säfte und Limos aus Prinzip vegan herstellen oder orientiert sich an unserem Einkaufsguide.