Die besten Nutella-Alternativen

Nutella geht auch ohne Magermilchpulver und sonstiges Tierleid. Hier kommen die besten veganen Schoko-Nuss-Aufstriche.

Chufella 

Euch stören an Nutella die tierischen Zutaten, die Tonnen Zucker und das Palmöl? Dann wird euch Chufella ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ihr findet die Schokocreme in Bioläden, bei Veganz oder im Internet. 

Nuss-Nougat-Creme von Rewe Bio

Vegane Zutaten aus biologischem Anbau und Fairtrade-zertifiziert – da kann man mit gutem Gewissen schlemmen.

Haselnusscreme von Rapunzel

Rapunzel setzt auf Süßlupinenmehl anstelle von Milchbestandteilen, aber leider auch auf Palmöl. Wer das nicht möchte wird in unserer Liste trotzdem fündig.

Zartbitter- Nuss-Nougat- und Haselnuss-Creme von DM Bio 

Bei DM findet man gleich drei Sorten süßen Brotaufstrich – Zartbitter, Nuss-Nougat und Haselnuss. Die kommen übrigens alle gut als Crepe-Füllung oder ganz einfach vom Löffel gelutscht.

Vegan Ciock Chocolate Spread von Go Vegan

Auch der Aufstrich von Go Vegan ist ebenfalls ohne Palmöl und es besteht, wie bei allen anderen Aufstrichen auch, absolute Suchtgefahr.

Ihr wollt das lieber selber machen? Kein Problem, wir haben ein Rezept für vegane Schokocreme für euch. 

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

10 glutenfreie vegane Rezepte, die null nach Verzicht schmecken

Mit diesen Rezepten kommt ihr lecker durch den Tag – ohne Tierprodukte, Gluten und Spezialzutaten.

Erdnussbutter-Bananen-Porridge

Haferflocken sind sowieso die beste glutenfreie Grundlage fürs Frühstück (wer Gluten gar nicht verträgt, achtet am besten auf einen Verpackungshinweis, dass sie von einer glutenfreien Anlage stammen), und mit Bananen und Erdnussbutter wird das beste Porridge für einen kalten Wintermorgen draus. Geht im Sommer natürlich auch super als Overnight Oats aus dem Kühschrank. Zum Rezept.

Vanille-Blaubeer Pancakes

Entspanntes Frühstück am Sonntag oder kleiner Luxus für ganz normale Wochentage: Die Pancakes schmecken dank Buchweizen schön nussig und unterscheiden sich in Sachen Konsistenz nicht groß von denen mit Gluten.

Belgische Waffeln

Eher Team Waffeln als Team Pancakes? Unser Rezept mit glutenfreiem Mehl ergibt eine großartig fluffige Grundlage für heiße Kirschen und viel Sahne.

Kichererbsen-Tajine

Der orientalische Eintopf mit Kichererbsen schmeckt nicht nur extrem gut, sondern lässt sich auch perfekt als große Portion vorkochen. Wer noch mehr Hunger hat, macht zum Beispiel Reis dazu.

Sommerrollen mit Tofu

An den Umgang mit Reispapier muss man sich kurz gewöhnen, dann ist es aber gar nicht schwierig und ein ziemlich guter glutenfreier Geheimtipp aus dem Asialaden. Die Sommerrollen werden kalt serviert und lassen sich deshalb auch gut morgens vorbereiten, um sie für mittags mitzunehmen.

Milchreisauflauf

Ihr wollt was Leckeres zum Kaffee auf den Tisch stellen, habt aber kein glutenfreies Mehl im Haus? Der Milchreisauflauf mit Kirschen und Nüssen kommt ganz ohne aus.

Chili sin Carne

So wird Chili auch ohne Seitan und Fertighack schön fleischig: mit roten Linsen, Kidneybohnen und schwarzen Bohnen. Wer gerne Brot ins Chili stippt, nimmt dafür einfach mexikanische Tortillas aus Mais. Zum Rezept.

Mousse au Chocolat

Ein unfassbar schokoladiges Dessert auf Basis von Kichererbsenwasser aka Aquafaba, bei auch noch so skeptische Gäste nicht darauf kommen werden, dass es tier- und glutenfrei ist. Zum Rezept.

Überbackene Nachos

Der perfekte Snack für alle, die zu Netflix gerne ein bisschen was crunchen. Je nach Lust, Laune und Kühlschrankinhalt lassen sich die Toppings unendlich variieren. Hier ist das Rezept.

Schokocrossies

Und was Süßes zum Abschluss: Aus nur drei Zutaten (wer besonders empfindlich ist, achtet bei den Cornflakes am besten darauf, dass sie aus einer glutenfreien Anlage stammen) wird der beste Schokosnack, bei dem man das Vorbild mit Tierprodukten sofort vergisst. So macht ihr die Schokocrossies.

Ihr liebt Gluten? Hier sind 5 vegane Nudelrezepte, die jeder hinbekommt.