Die neuen Pinsel von Real Techniques sind tierversuchsfrei, vegan und instagramtauglich

Unter dem Namen „Brush Crush“ bringt Real Techniques eine Make-up-Pinsel-Kollektion heraus, die aussieht wie von Einhörnern gestaltet – aber tierfrei ist.

Zum Glück wird es immer leichter, vegane und tierversuchsfreie Make-up-Pinsel zu finden, die nicht nur ohne Tierborsten auskommen, sondern auch fest gebunden sind, nicht auf der Haut kratzen und es aushalten, wenn man sie von einer Kosmetiktasche in die nächste wirft. Nur sehen die meisten davon eher schlicht aus. Den Youtube-Schwestern Sam und Nic, die schon seit Jahren mit ihrer Firma Real Techniques hochwertige Pinsel herausbringen, war das zu langweilig, deshalb gibt es von ihnen jetzt eine neue Limited Edition im einhornigsten Look, den man sich vorstellen kann.

Die „Brush Crush“-Kollektion kommt extra pastellig, glitzerig und holografisch daher und umfasst neben Pinsels für Foundation, Lidschatten und Rouge auch einen Make-up-Schwamm in Diamantform. Weil Sam und Nic selbst wissen, dass sie damit extrem auf einen Trend aufspringen, wird es die Pinsel, die in Deutschland bei DM zu bekommen sind, nicht auf Dauer geben. Wer Glitzerkram mag, wird von den veganen und tierversuchsfreien Pinseln aber lange etwas haben, denn für ein paar Euro mehr als bei den billigsten Drogeriemarken bekommt man bei Real Techniques ziemlich gute Qualität.

Lassen sich auch ohne Pinsel auftragen: Unsere liebsten dunklen Lippenstifte für den Herbst und Winter.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Go Vegan!

Lush hat schon wieder die besten tierfreien Halloween-Produkte am Start

Katzen! Monster! Düsterfeen! Zu Halloween gibt es von Lush haufenweise vegane und tierversuchsfreie Sachen.

Ist  ja nicht so, als hätte das normale Lush-Sortiment nicht schon genug zu bieten, wenn es um Badebomben, Seifen und Schminke in knallbunten bis gruseligen Farben geht, aber zu Halloween legt die Firma immer noch mal einen drauf. Dieses Jahr gibt es zum creepy Feiertag eine ganze Reihe neuer Produkte – die alle vegan und tierversuchsfrei sind.

Am allerschnellsten wird vermutlich das Bewitched-Kätzchen ausverkauft sein, ein schwarzes Schaumbad mit Brombeerduft, aber auch die einäugige Badebombe Monster’s Ball und die Zitrus-Jelly-Bomb Ectoplasm sehen sehr vielversprechend aus. Ziemlich interessant sind die neuen Lippenprodukte aus der Black-Rose-Reihe, ein verpackungsfreies Peeling, ein Lip Tint und ein fester Lip Tint. Wer Halloween mit Geschenken feiert, kann alles außerdem ins Bewitched-Tuch mit Katzendesign verpacken. Die Produkte gibt es ab jetzt bei Lush. Wir sind dann mal shoppen.

Für alle DIYer unter euch haben wir natürlich auch was: So macht ihr Badekugeln selbst.