Die neuen Pinsel von Real Techniques sind tierversuchsfrei, vegan und instagramtauglich

Unter dem Namen „Brush Crush“ bringt Real Techniques eine Make-up-Pinsel-Kollektion heraus, die aussieht wie von Einhörnern gestaltet – aber tierfrei ist.

Zum Glück wird es immer leichter, vegane und tierversuchsfreie Make-up-Pinsel zu finden, die nicht nur ohne Tierborsten auskommen, sondern auch fest gebunden sind, nicht auf der Haut kratzen und es aushalten, wenn man sie von einer Kosmetiktasche in die nächste wirft. Nur sehen die meisten davon eher schlicht aus. Den Youtube-Schwestern Sam und Nic, die schon seit Jahren mit ihrer Firma Real Techniques hochwertige Pinsel herausbringen, war das zu langweilig, deshalb gibt es von ihnen jetzt eine neue Limited Edition im einhornigsten Look, den man sich vorstellen kann.

Die „Brush Crush“-Kollektion kommt extra pastellig, glitzerig und holografisch daher und umfasst neben Pinsels für Foundation, Lidschatten und Rouge auch einen Make-up-Schwamm in Diamantform. Weil Sam und Nic selbst wissen, dass sie damit extrem auf einen Trend aufspringen, wird es die Pinsel, die in Deutschland bei DM zu bekommen sind, nicht auf Dauer geben. Wer Glitzerkram mag, wird von den veganen und tierversuchsfreien Pinseln aber lange etwas haben, denn für ein paar Euro mehr als bei den billigsten Drogeriemarken bekommt man bei Real Techniques ziemlich gute Qualität.

Lassen sich auch ohne Pinsel auftragen: Unsere liebsten dunklen Lippenstifte für den Herbst und Winter.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Go Vegan!

Die schwarze Peel-Off-Maske von Yeauty ist vegan und tierversuchsfrei

Es gibt kaum ein besseres Gefühl, als sich eine Peel-Off-Maske mitsamt Mitessern vom Gesicht zu ziehen. Die von Yeauty kommt ganz ohne Tiere aus.

Gesichtsmasken gibt es inzwischen in allen möglichen Formen und Farben. Aber gegen das befriedigende Gefühl, eine Peel-Off-Maske abzuziehen, kommen weder Creme- noch Gel- noch Tuchmasken an. Und gegen schwarze Aktivkohle sind alle sanften Farbtöne irgendwie langweilig. Umso besser, wenn man beides zusammen haben kann – und das vegan und tierversuchsfrei.

Yeauty ist die neue Schwestermarke von Nonique, die man von Duschgel und ähnlichen Produkten kennt. Von Yeauty gibt es bisher aber nur ein Produkt: Die Peel-Off-Maske. Die Mannheimer Firma verpackt ihre Maske, die außerdem frei von Parabenen, Silikonen, Mikroplastik und sonstigem Kram ist und für zehn bis 20 Anwendungen reicht, in schicke schwarze Packungen und verkauft sie bisher ausschließlich bei DM. Noch ein Plus: Verglichen mit anderen Peel-Off-Masken riecht die von Yeauty viel angenehmer.

Ihr bekommt nicht genug von Gesichtsmasken? Hier sind 5 vegane Gesichtsmasken gegen unreine Haut.