Die schwarze Peel-Off-Maske von Yeauty ist vegan und tierversuchsfrei

Es gibt kaum ein besseres Gefühl, als sich eine Peel-Off-Maske mitsamt Mitessern vom Gesicht zu ziehen. Die von Yeauty kommt ganz ohne Tiere aus.

Gesichtsmasken gibt es inzwischen in allen möglichen Formen und Farben. Aber gegen das befriedigende Gefühl, eine Peel-Off-Maske abzuziehen, kommen weder Creme- noch Gel- noch Tuchmasken an. Und gegen schwarze Aktivkohle sind alle sanften Farbtöne irgendwie langweilig. Umso besser, wenn man beides zusammen haben kann – und das vegan und tierversuchsfrei.

Yeauty ist die neue Schwestermarke von Nonique, die man von Duschgel und ähnlichen Produkten kennt. Von Yeauty gibt es bisher aber nur ein Produkt: Die Peel-Off-Maske. Die Mannheimer Firma verpackt ihre Maske, die außerdem frei von Parabenen, Silikonen, Mikroplastik und sonstigem Kram ist und für zehn bis 20 Anwendungen reicht, in schicke schwarze Packungen und verkauft sie bisher ausschließlich bei DM. Noch ein Plus: Verglichen mit anderen Peel-Off-Masken riecht die von Yeauty viel angenehmer.

Verlosung

Wir verlosen 3 Peel-Off-Masken von Yeauty. Um zu gewinnen, füllt das Formular aus und schreibt uns bis zum 20.10.2017, wer euer Vorbild in Sachen Beauty ist.
Vielen Dank für deine Teilnahme!

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Go Vegan!

Schäumende Gesichtsmasken gibt es auch vegan und tierversuchsfrei

Auf Instagram kommt man an Bubble Masks längt nicht mehr vorbei. Für alle, die tierfrei mitmachen wollen, gibt es jetzt Schaummasken von Elf.

Für makellose Haut braucht es natürlich ein bisschen mehr als ein bisschen Schaum im Gesicht, aber allein für die Fotos lohnt es sich: Auf Instagram sind Bubble Masks schon seit Monaten Trend. Die meisten kommen als Creme oder Gel aus dem Tiegel und schäumen dann auf dem Gesicht zu lustigen Schaumbergen auf, die Feuchtigkeit spenden, Unreinheiten beseitigen oder sonstige Hilfestellung beim Schönerwerden leisten sollen. Problem nur: viele dieser Masken sind nicht tierversuchsfrei.

Umso besser also, dass es neue Schaummasken von Elf gibt, die vegan sind und nicht an Tieren getestet wurde. Die Hydrating Bubble Mask hat die Firma, die man vor allem online bekommt, schon seit einigen Monaten im Sortiment; neu sind die Mattifying Bubble Mask und die Clarifying Charcoal Bubble Mask, mit denen jetzt für die meisten Hauttypen etwas dabei sein sollte.

Ihr seid eher für selbstgemachte Kosmetik? So macht ihr eine Gesichtsmaske aus Kurkuma.