Die USA verbieten endlich das Kükenschreddern

Die amerikanische Eier-Industrie will künftig das Kükenschreddern sein lassen. In Deutschland geht es weiter.

Jedes Jahr werden allein in Deutschland 50 Millionen männliche Küken direkt nach der Geburt getötet. Die Eier-Industrie macht das, weil sie nur die weiblichen Küken zum Eierlegen gebrauchen kann. Obwohl es laut Tierschutzgesetz verboten ist, Tiere ohne „vernünftigen Grund“ zu töten, hat gerade erst wieder das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden, dass die wirtschaftlichen Interessen der Industrie Grund genug sind und das Kükenschreddern in Deutschland erlaubt bleibt.

Anders sieht es in den USA aus. Dort will die Erzeugergemeinschaft United Egg Producers, die dort 95 Prozent aller Eier produziert, ab 2020 mit dem Kükenschreddern aufhören. Stattdessen wollen die Firmen dann eine Technologie verwenden, mit deren Hilfe schon im Ei das Geschlecht erkannt werden kann.

Am besten für die Tiere ist es natürlich, keine Eier zu essen. Unser Vegan Kickstart hilft dabei.

Go Vegan!

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.

So geht Fußball vegan

Blutgrätschen sind vegan, Abseits ist vegan, Bier ist auch vegan. Was ihr sonst noch so über tierfreien Fußball wissen müsst.

Foto: Fancy Crave

Vegane Spieler

Beim Wunder von Dings hat sich die Deutsche Elf vielleicht noch Schweinswürstchen hinter die Binde gekippt, inzwischen setzen Spieler eher auf smarte Ernährung. Da bieten sich pflanzliches Eiweiß, gute Fette und Kohlenhydrate ohne tierischen Quatsch drin an. Bundesligaprofi Marco Sailer geht mit veganem Beispiel voran, der Rest wird schon noch folgen.

Vegane Ausrüstung

Das Gute am Fortschritt: Fußbälle sind längst nicht mehr aus Schweinsblasen, und auch für Fußballschuhe werden längst lieber Hi-Tech-Materialien eingesetzt. Mit dem veganen v 1.11. Speed von Puma beispielsweise sind schon Spieler beider deutscher Nationalmannschaften übers Feld gelaufen.

Vegane Snacks

Auf dem Sofa sind wir nicht nur alle Nationaltrainer, sondern dabei auch meist ziemlich hungrig. Zeit für vegane Snacks und Getränke. Beste Nachricht überhaupt: Dank des deutschen Reinheitsgebots sind alle hier gebrauten Biere vegan.

Vegane Stadien

Auswärtsspiele sind aufregend genug, da sollte wenigstens das Essen keinen Stress machen. Unser Stadionranking zeichnet die veganfreundlichsten Stadien der Bundesliga aus.

Ihr meidet die großen Fußballevents lieber, indem ihr euch in fußballfreie Urlaubsländer verzieht? So kommt ihr vegan durch den Flug.