Diese Birkenstocks sind vegan

Wer bequem bis hipsterig durch den Sommer laufen will, kommt an Birkenstock-Sandalen nicht vorbei. Aber kennt ihr schon alle veganen Modelle?

Birkenstock hatte in der Vergangenheit mal mehr und mal weniger vegane Auswahl, aber zum Sommer 2018 hin sieht es ziemlich gut aus: Neben Klassikern wie dem Arizona mit den zwei Schnallen, dem etwas weniger groben Madrid mit einer Schnalle und dem Zehensteg-Modell Gizeh gibt es auf der Vegan-Seite der Marke auch Spezielleres wie den Mayari mit seinen überkreuzten Riemen aus komplett veganen Materialien wie Mikrofaser oder dem hauseigenen Birko-Flor in den wichtigsten Farben.

© Birkenstock

Wer Glück hat (und ein bisschen Geld sparen will), findet in manchen Lädern außerdem noch extraleichte (und extra knallige) EVA-Modelle wie den Madrid EVA aus Kunststoff, die eigentlich als Badelatschen gedacht sind, aber genau wie alle Birkenstocks auch sehr gut im restlichen Alltag funktionieren.

© Birkenstock

Birkenstocks findet ihr zu casual? Dann seid ihr vielleicht die Zielgruppe für Kat van Ds neue Schuhkollektion.

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht.
Go Vegan!

Rooney Mara entwirft jetzt vegane Kleidung

Mit ihrem Label Hiraeth bringt die Schauspielerin hochwertige Stücke aus veganem Leder und tierfreier Seide heraus.

Seit sieben Jahren lebt Rooney Mara, die als Lisbeth Salander aus den Stieg-Larsson-Verfilmungen berühmt und für ihre Rollen in „Carol“ und „The Social Network“ mit Filmpreisen überhäuft wurde, vegan. Und wie viele Menschen, die Tiere nicht nur vom Teller, sondern auch aus dem Kleiderschrank streichen wollte, war sie auf der Suche nach den perfekten veganen Schuhen. Stiefel sollten es sein, alltagstauglich und stabil, aber auch schick genug, um sie zu besonderen Anlässen zu tragen. Kein Plastikkram aus der nächsten Billigkette, sondern mit einem Auge fürs Design entworfen und hochwertig umgesetzt. Am Ende hat sie das einfach selbst gemacht.

A post shared by HIRAETH (@hiraeth.collective) on

Und aus den Stiefeln wurde ein ganzes Modelabel. Zusammen mit einer Freundin entwirft Rooney für Hiraeth nicht nur Schuhe, sondern auch seidige Blusen und Kleider, Lederhosen und Samtanzüge, die schlicht, aber besonders sind. Alle Teile sind vegan und unter fairen Bedingungen in Los Angeles hergestellt. Ganz günstig wird die erste Kollektion mit Preisen zwischen 150 und 1.600 Dollar pro Teil nicht zu haben sein, aber wie bei so vielen Designerstücken gilt: Träumen kann man ja mal.

A post shared by HIRAETH (@hiraeth.collective) on

Ihr wollt es doch lieber eine Spur günstiger? Hier sind sechs Onlineshops für vegane Kleidung.