Dieser 1,5 Meter lange Bandwurm zeigt, warum Sushi ohne Fisch besser ist

Reis, Wasabi und eine dicke Portion Parasiten. Dieser Fall ist nicht der erste, bei dem Sushi-Fans der Appetit vergeht.

© ABC7 / Twitter

23. Jan 2018

Es fängt an wie ein Witz: Kommt ein Mann zum Arzt und bringt einen 1,5 Meter langen Bandwurm mit, den er sich aus dem Hintern gezogen und zum Transport um eine Klopapierrolle gewickelt hat. Sagt der Arzt: „Was haben Sie denn gemacht?“ Sagt der Patient: „Rohen Fisch gegessen.“ Und da hört es mit der Witzigkeit auch schon auf. Denn es ist anzunehmen, dass der ganze Lachs, den der Amerikaner fast täglich in Form von Sushi zu sich genommen hat, den Bandwurm in seinen Körper eingeschleust hat.

© ABC7 / Twitter

Aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen können wir Dir diese Inhalte leider nicht zeigen. Du kannst die Einstellungen hier anpassen oder alle Cookies hier aktivieren.

Eigentlich ist schon lange bekannt, dass in rohem Fisch gerne mal Parasiten wie Fadenwürmer stecken – bei Studien stellen Wissenschaftler regelmäßig fest, dass fast alle Fische befallen sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um billigen abgepackten Fisch im Supermarkt handelt oder um Sushi aus einem teuren Restaurant. Wer nicht so auf Bandwürmer im Körper steht, bleibt lieber bei Avocado Maki und Co.

Auf den Ekel was Beruhigendes? Hier sind unsere Lieblingsrezepte für heiße Schokolade.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

In seinem neuen Video zeigt RZA, wie ähnlich sich Mensch und Tier sind

„Wir sind alle gleich“. Und der Rapper beweist es.

23. Jan 2018

Es kommt nicht darauf an, ob man Fell, Federn oder nur Haut hat, sondern darauf, wie ähnlich wir uns abseits solcher Details alle sind. Um das zu zeigen, hat RZA gemeinsam mit PETA USA ein Video gemacht, in dem er sein Gesicht in das aller möglicher Menschen und Tiere morphen lässt.

Aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen können wir Dir diese Inhalte leider nicht zeigen. Du kannst die Einstellungen hier anpassen oder alle Cookies hier aktivieren.

Der Rapper und Mitgründer des Wu-Tang Clan setzt sich schon lange für Tiere ein. Mit seinem neuen Video erinnert er jetzt noch mal besonders simpel und eindrücklich daran, dass es absolut keinen Grund gibt, Hunde, Katzen und Menschen als Freunde zu sehen und Kühe oder Schweine als Essen.

Ihr wollt es vegan versuchen? Unser Veganstart wartet schon.