Dieser vegane Snack hat in einer Studie Sportgetränke geschlagen

Zum Laufen oder Radfahren setzen viele Leute auf spezielle Sportgetränke. Wissenschaftler haben jetzt etwas viel Besseres gefunden.

Kohlenhydrate helfen, beim Ausdauersport durchzuhalten und sich anschließend schneller wieder zu erholen, das weiß man schon länger. Wie eine neue Studie jetzt gezeigt hat, kommt es dabei aber auch darauf an, woher diese Kohlenhydrate stammen. Die Wissenschaftler schickten Radfahrer in ein 75 Kilometer langes Rennen und versorgten sie dabei entweder mit klassischen Sportgetränken oder mit Bananen. Das Ergebnis: Die Bananen schnitten besser ab.

Sowohl mit Sportgetränken als auch mit Bananen hielten die Körper der Testpersonen besser durch als die einer Kontrollgruppe, die während des Rennens nur Wasser trinken durfte. Aber das Blut der Bananen-Gruppe produzierte weniger einer Vorstufe des Enzyms COX-2 als das der Sportgetränke-Gruppe. COX-2 findet sich normalerweise im Zusammenhang mit Entzündungsprozessen im Körper, auch nach starker Anstrengung. Als bekanntes entzündungshemmendes Mittel funktioniert zum Beispiel Ibuprofen. Nun sieht es so aus, als könnten Bananen eine ähnliche Wirkung haben und damit dafür sorgen, dass sich der Körper nach dem Ausdauersport schneller wieder erholt. Um das zu bestätigen, wird weiter geforscht.

Musik ist euer Sport? Hier sind die besten veganen Festivalsnacks.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Birkel und 3 Glocken: So leiden Tiere für Eier

Für die Nudeln von Birkel und 3 Glocken werden Tiere gequält. Helft uns jetzt, die Marken eifrei zu machen!

Hennen mit entzündeter Kloake, mitgenommenem Gefieder, kaputten Krallen. Tote Küken, an denen andere Küken picken. Eine Haltung auf schmutzigen Gitterböden oder kargem Beton. Solche Zustände wollen die meisten Menschen nicht unterstützen und hoffen deshalb darauf, dass die Eier, die sie kaufen, aus „guter Haltung“ stammen. Aber wer überprüft das bei verarbeiteten Lebensmitteln wie Nudeln?

PETA wurde Bildmaterial aus mehreren Anlagen in Polen und den Niederlanden zugespielt, die Flüssigei unter anderem für Birkel und 3 Glocken produzieren. Das Video zeigt, wie tierquälerisch es dort zugeht. Die Newlat GmbH, die Birkel und 3 Glocken vertreibt, gibt an, keine Eier aus Käfighaltung zu verwenden, aber viele Tiere in den besuchten Betrieben werden in Käfigen eingesperrt. Und auch die Tiere in angeblicher Freilandhaltung kommen vermutlich nie nach draußen – die Außenklappen waren geschlossen und die Auslauffläche kaum beansprucht. Die Ermittler dokumentierten kranke, verletzte und tote Hühner, die in dreckigen und tristen Zuständen leben. Das ist Tierquälerei und auch Verbrauchertäuschung. PETA hat Anzeige erstattet.

Und ihr könnt uns helfen: Unterschreibt unseren Aufruf an Newlat und setzt euch gemeinsam mit uns dafür ein, Birkel und 3 Glocken eifrei zu machen!