Hilal Sezgins Buch „Wieso? Weshalb? Vegan!“ verkauft junge Leute nicht für dumm

Alles spricht dafür, vegan zu leben. Mit „Wieso? Weshalb? Vegan!“ hat Hilal Sezgin ein interessantes Buch voller schlauer Argumente geschrieben.

Oft gibt es entweder die ganz trockenen Sachbücher, mit deren Hilfe man sich Informationen zu veganen Themen draufschaffen kann, ohne dabei besonders viel Spaß zu haben. Oder es gibt Kinderbücher, in denen Menschen und Tiere alle mögliche Abenteuer erleben und dabei lernen, sich gegenseitig nicht zu essen, aus denen man aber irgendwann auch nicht viel Neues mehr erfährt.

Mit „Wieso? Weshalb? Vegan!“ füllt Hilal Sezgin die Lücke dazwischen. Ihr Buch erklärt ethische und praktische Gründe, vegan zu leben, inklusive theoretischer Hintergründe und brutaler Details, weil sie auch für junge Leute nichts beschönigen will. Und weil sie als Schriftstellerin und Journalistin längst Expertin zum Thema geworden ist, erzählt sie dabei auch immer wieder sehr eindrucksvoll von Untergrund-Recherchen und den Tieren, mit denen sie selbst zusammenlebt.

„Wieso? Weshalb? Vegan!“ von Hilal Sezgin ist im Fischer Verlag erschienen.

Go Vegan!

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.

Plantwich – Vegane Sandwiches für unterwegs

Selber Stullen schmieren ist manchmal echt anstrengend. Plantwiches gibt es schon fertig in drei verschiedenen Sorten.

Und zwar nicht einfach als trockenes Brot mit einem Scheibchen veganer Wurst oder Käse drauf, sondern richtig dick belegt. In „Vegan Salat“ stecken Gurken, Tomaten, Tofucreme und Senf. „Vegan Carpaccio“ kommt mit Tofu-Seitan-Aufschnitt zwischen veganer Mayo und frischem Chutney. Und mit den Seitan-Schnetzeln und den scharfen Soßen auf „Vegan Barbeque“ werden alle glücklich, die nicht so gerne Grünzeug auf Brot legen. Alles jeweils auf Vollkorn-Toast, das bei so viel Belag nicht gleich auseinandersuppt.

Plantwich wird in Berlin von Hand zusammengebaut. Zu bekommen ist es vor allem in Denn’s-Supermärkten bundesweit.