Indisches One-Pot-Curry

Indisches One-Pot-Curry = schnelles Currygericht in einem Topf. Für alle, die wenig Geschirr besitzen, keine Spülmaschine oder generell wenig Zeit zum Kochen haben. Mit ein paar Zutaten und einem Topf könnt ihr dieses leckere vegane Curry zubereiten.

Zutaten für 6 Personen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL kleingehackter Ingwer
  • 2 EL Currypulver
  • Pfeffer, Salz
  • ½ TL Garam Masala
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • 2 kleine Dosen Kichererbsen
  • 500 g Spinat
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Zitrone oder Limette
  • 01

    Die Kartoffeln, die Zwiebel, die Knoblauchzehen und den Ingwer schälen und klein schneiden.

  • 02

    In einem großen Topf das Kokosöl erhitzen. Die Zwiebel goldbraun anbraten und dann den Knoblauch und den Ingwer für ca. 30 Sekunden mitanbraten. Anschließend die Kartoffeln hinzutun.

  • 03

    Nun die Gewürze hinzufügen und alles eine weitere Minute anbraten; schließlich mit den Dosentomaten ablöschen.

  • 04

    Das Curry knapp 10 Minuten bei geschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze köcheln lassen und zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt.

  • 05

    Die Kichererbsen in den Topf geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

  • 06

    Sobald die Kartoffeln gar sind, den Spinat hinzufügen und alles gut umrühren.

  • 07

    Zum Schluss die Kokosmilch und den Saft einer Zitrone dazugeben und das Curry nochmals aufkochen lassen. Eventuell müsst ihr noch mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

  • 08

    Fertig ist das indische One-Pot-Curry!

So macht ihr das indische One-Pot-Curry

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.