Ist Käse schlimmer als Fleisch?

Vegetarier sagen, dass für Milch und Eier wenigstens keine Tiere sterben. Vielleicht sollten sie mal genauer hinsehen.

Fleisch ist totes Tier, sagen viele Vegetarier, deshalb möchten sie es nicht essen. Aber vegan wäre ihnen zu krass, schließlich müssten für Milch, Käse und Eier keine Tiere sterben. Dass Kühe die Milch, die eigentlich für ihre Kälbchen gedacht ist, nicht komplett freiwillig hergeben und Hühner in der Eierindustrie nicht die allerschönsten Leben führen, wissen sie vielleicht schon. Aber trotzdem glauben sie, dass Fleisch irgendwie „schlimmer“ ist.

Eine Mitarbeiterin von PETA USA stelle genau das jetzt in Frage. Für Fleisch werden Tiere getötet, schreibt sie, aber für Milch und Milchprodukte wie Käse werden Tiere erst jahrelang gequält und dann ebenfalls getötet. Ist das nicht sogar noch schlimmer?

Beantworten lässt sich diese Frage letztlich nicht, weil man Leid kaum gegeneinander aufwiegen kann. Aber sie gibt einen wichtigen Denkanstoß: Warum reden so viele von uns sich immer noch ein, dass sie als Vegetarier schon genug für die Tiere tun, wenn sie trotzdem noch ganz direkt Tierquälerei und das Töten von Tieren unterstützen?

Ihr wollt es mal vegan versuchen? Unser Vegan Kickstart hilft euch dabei.

Vegan Kickstart
Der erste Schritt
Bereit, das mit dem veganen Leben mal auszuprobieren? Es ist gar nicht schwierig, versprochen. Unser Vegan Kickstart versorgt euch 30 Tage lang per Mail mit Tipps und Infos, und euer persönlicher Vegancoach steht euch bei Fragen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. So schafft wirklich jeder 30 Tage ohne Tiere im Essen. Und danach? Entscheidet ihr selbst.

Mit dem Absenden des Formulars stimme ich der personenbezogenen Datenspeicherung zu.

Sei dir sicher: Deine Daten werden gemäß den Vorschriften des Datenschutzes verarbeitet und genutzt. Du kannst deine Zustimmung selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst du unter datenschutz@peta.de oder unter der oben stehenden Adresse.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Warum jedes Jahr über 100 Millionen Tonnen Milch weggeschüttet werden

Ein Sechstel der weltweiten Milchprodukte landet jedes Jahr im Müll. Daran sind nicht nur Verbraucher Schuld, sondern auch die Milchindustrie.

Wie unwichtig können einem Tierleben sein? Dass die Milchindustrie Kühe von ihren Babys trennt, die männlichen zum Schlachter schickt und die weiblichen als Milchmaschinen ausbeutet, ist bekannt – aber dass ein großer Teil der so produzierten Milch im Müll landet, weiß vielleicht noch nicht jeder. Eine neue Studie der Edinburgh University in Zusammenarbeit mit dem Guardian zeigt jetzt das Ausmaß dieser Verschwendung.

Danach werden jedes Jahr weltweit 116 Millionen Tonnen Milch direkt oder in Form von Milchprodukten weggeschüttet. Das sind 16 Prozent aller produzierten Milch. Für ungefähr die Hälfte davon sind Vertriebe, Geschäfte und Verbraucher verantwortlich. Die andere Hälfte geht auf das Konto der Milchbetriebe, die massenhaft Milch wegschütten, weil sie noch auf den Höfen oder während des Transports schlecht geworden ist. In technisch höherentwickelten Ländern, die zum Beispiel zuverlässigere Kühlketten haben, ist diese Zahl niedriger, dafür werfen die Läden und Konsumenten dort mehr weg. An das Leid der Kühe denkt dabei niemand.

Ihr wollt es mal ohne probieren? Hier sind die besten veganen Rezepte für Milchreis, Milchschnitte und Co.