Kokos-Bacon

Bacon aus Kokos klingt erstmal gewöhnungsbedürftig, schmeckt aber wirklich lecker. Ihr könnt ihn gut als Topping für Salate und Sandwiches verwenden, oder auf Cupcakes und Donuts streuen.

Zutaten für ein Blech
  • 2 Tassen Kokosflocken*
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Flüssigrauch
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • Etwas Paprikapulver
  • 01

    Sojasauce, Flüssigrauch, Ahornsirup und Paprikapulver in einer kleinen Schüssel vermischen.

  • 02

    Die Kokosflocken hinzugeben und vorsichtig umrühren, bis die Flocken möglichst gleichmäßig mit Sauce bedeckt sind.

  • 03

    Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und gut verteilen.

  • 04

    Bei 170 Grad etwa 10 Minuten im Ofen backen und zwischendurch die Kokosflocken mehrmals wenden.

  • 05

    Es kann schnell vorkommen, dass die Flocken zu dunkel werden, passt also gut auf und nehmt das Blech sonst vor Ablauf der Zeit aus dem Ofen.

    Lust auf noch mehr Rezepte?

    Du hast Lust auf mehr? Rezepte für beliebte nicht-vegane Klassiker findest du in unserer Facebookgruppe "Rezepte in vegan – einfach Rezepte veganisieren".

    *Bitte beachte bei deinem Einkauf, dass für die Kokosnussernte in Thailand meist Affen ausgenutzt und misshandelt werden. Entscheide dich deshalb für regionale Alternativen oder Kokos aus einem anderen Land. Weitere Informationen findest du hier.

So geht Kokos-Bacon

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.