Kürbis-Cupcakes mit veganem Cream Cheese-Topping

Kürbis, Zimt und veganer Cream Cheese ergeben zusammen würzig-süße Cupcakes, die euch durch den nasskalten Herbst bringen.

Zutaten für 12 Stück

  • Für den Boden
  • 250 g Kürbispüree
    (frischen Kürbis selbst einkochen oder fertig im Glas kaufen)
  • 160 g Zucker
  • 70 ml Pflanzendrink
    (z.B. Soja-, Hafer-, oder Reismilch)
  • 80 ml Öl
    (am besten eignet sich Rapsöl)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz

  • Zutaten für das Frosting
  • 60 g Margarine
  • 60 g Cream Cheese
    (z.B. von Tofutti oder Soyanade)
  • 200 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Nach Wunsch Lebensmittelfarbe, Streusel, Schokoraspeln oder essbares Glitzer zum Dekorieren.
  • 01

    Frischen Kürbis einkochen und zu einem Mus pürieren. Alternativ könnt ihr auch einfach Kürbis aus dem Glas nehmen, die Flüssigkeit abgießen und diesen pürieren. Anschließend das Mus mit Zucker, Pflanzendrink, Öl und Vanilleextrakt in einer mittelgroßen Schale vermischen.

  • 02

    Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Zimt, Salz, Natron) in die Mus-Mischung sieben. Das ganze vorsichtig mit einem Schneebesen vermengen. Benutzt auf keinen Fall ein elektronisches Rührgerät, da ihr so die Cupcakes überrührt und diese gummiartig werden.

  • 03

    Nun die vorgesehenen Förmchen im Cupcake-Blech zu 2/3 mit der Masse befüllen. Das Ganze in den vorgeheizten Ofen (180°C Umluft) ca. 20-22 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit einem Zahnstocher testen ob die Küchlein schon gar sind (wenn der Piekser sauber rauskommt, sind die Cupcakes fertig).

    Lasst die Cupcakes nun auf einem Kuchengitter schön auskühlen. In der Zwischenzeit könnt ihr das Frosting zubereiten.

  • 04

    Hierfür die weiche Margarine und den ebenfalls weichen Cream Cheese mit einem elektronischen Rührgerät zu einer geschmeidigen Masse verquirlen.

  • 05

    Nach und nach den Puderzucker hineinsieben und weiterrühren.

  • 06

    Nun das Vanilleextrakt hinzugeben, einrühren und fertig ist das vegane Cream Cheese Frosting. Wer mag, kann es mit Fruchtsaft oder Lebensmittelfarbe noch einfärben.

  • 07

    Nun die abgekühlten Cupcakes mit der Creme bestreichen oder die Masse in einen Spritzbeutel füllen und die Törtchen damit verzieren. Abschließend kann man die Küchlein noch mit bunten Streuseln, Schokoraspeln oder essbarem Glitzer dekorieren

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.