Kürbispudding

Aus Kürbis kann man auch sehr gut Süßes machen. Dieser vegane Kürbispudding ist ein passender Nachtisch während der Kürbiszeit.

Zutaten für 4 Personen
  • 450 g Kürbispüree
    (entweder gekauftes aus der Dose oder selbst eingekochtes)
  • 400 ml Pflanzenmilch
  • 5 EL Stärke
  • 2 EL Ahornsirup
  • 60 g brauner Zucker
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Muskatnuss
  • Deko: Walnüsse, vegane Schlagsahne
  • 01

    Alle Zutaten mit einem Mixer verrühren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

  • 02

    Die Masse in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen (knapp 8 Minuten), bis die Masse andickt.

  • 03

    Anschließend in kleine Schälchen oder Gläser aufteilen und für mehrere Stunden kalt stellen.

  • 04

    Zum Schluss nach Belieben mit Nüssen, gerösteten Kürbiskernen und veganer Sahne dekorieren.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.