Madeleine Petsch aus „Riverdale“ lebt vegan

Als Cheryl Blossom zeigt Madeleine Petsch in „Riverdale“ nicht immer das größte Mitgefühl. Im echten Leben setzt sie sich für bewusste Ernährung ohne Tiere ein.

Schon mit 14 hat sich Madeleine Petsch fürs vegane Leben entschieden, wie sie im Video zur PETA-Kampagne erzählt. Seitdem fühlt sie sich nicht nur selbst besser, sondern versucht auch, andere von einer Ernährung ohne Tiere zu überzeugen: „Man sollte sich einfach bewusst darüber sein, was man tut.“

Die Schauspielerin, die vor allem als schön fiese Cheryl Blossom aus der Netflix-Serie „Riverdale“ bekannt geworden ist, verrät im Video außerdem ihren liebsten veganen Snack und ihre liebste Fast-Food-Kette. Die gibt es hierzulande zwar nicht, ansonsten lässt sich das mit dem veganen Leben aber auch hier ziemlich gut hinbekommen.

 

Ihr wollt es mal ausprobieren? Unser Vegan Kickstart hilft euch dabei.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Vegan bei Kaufland

Bei Kaufland findet man alles - Lebensmittel, Küchengeräte, Unterwäsche mit "Frozen"-Aufdruck und eine ganz schöne Menge an tierleidfreien Produkten.

Cerealien

Egal ob morgens, abends, mittags oder zwischendurch - Cerealien gehen immer!

 

Auf's Brot

Das Butterbrot hat ein für alle Male ausgesorgt.

 

Salziges

Der nächste Netflix-Marathon ist gerettet. Kaufland hat so einiges zum Knabbern.

 

Süßes

Auch die Naschkatzen gehen bei Kaufland nicht leer aus.

 

Für Koch-Action

Egal ob man beim romantischen Dinner mit einem 5 Gänge Menü punkten oder mal eben schnell was in die Pfanne hauen will, die Wahrscheinlichkeit, dass man alle Zutaten bei Kaufland findet, ist sehr groß.

 

Noch mehr Veganes aus allen Supermärkten kennt unser Einkaufsguide.