Nach diesen Kriterien landen Produkte im PETA ZWEI-Einkaufsguide

„Vegan“ ist kein geschützter Begriff, daher gibt es unterschiedliche Definitionen davon, was vegan ist und was nicht. Für unseren Einkaufsguide gilt folgendes.

Vegane Lebensmittel sind Erzeugnisse rein pflanzlichen Ursprungs. Bei ihrer Herstellung, Be- und Verarbeitung wurden wissentlich keine Zutaten tierischen Ursprungs, einschließlich Zusatzstoffe, Trägerstoffe, Aromen, Enzyme sowie Verarbeitungshilfsstoffe zugesetzt oder verwendet. Dies gilt auch für alle Vorstufen und Bestandteile der verwendeten Substanzen.

Angaben wie „Enthält Spuren von…“ oder „Kann Spuren von Milch und Eiern enthalten“ sind Warnhinweise für Allergiker. Wenn ein Produkt „Spuren von“ etwas enthalten kann, bedeutet das in der Regel, dass die Rezeptur diese Zutat nicht vorsieht, andere Produkte in derselben Produktionsanlage aber damit hergestellt werden und so Reste im Produkt landen können. Wer zum Beispiel gegen Milch allergisch ist, muss das wissen, weil schon winzige Mengen an Milch gefährlich sein können. Für Veganer bedeutet der Hinweis, dass etwa Milch oder Eier laut Rezeptur nicht ins Produkt gehören. Deshalb sehen wir wie die allermeisten Veganer solche Produkte als vegan an.

In unserem Einkaufsguide listen wir auch Produkte von Firmen, die Tierversuche durchführen. Das hat folgenden Hintergrund: Lebensmittel mit einer veganen Rezeptur, die von einer Firma produziert werden, die oder deren Muttergesellschaft Tierversuche durchführt, müssen selbst nicht in direktem Zusammenhang mit Tierversuchen stehen. Wir stehen für eine rein vegane Lebensweise und lehnen Tierversuche konsequent ab, jedoch würde ein Boykott solcher Lebensmittel das falsche Signal an die Firmen senden. Die Botschaft an die Hersteller wäre, dass es keinen Markt für rein pflanzliche Produkte gibt. Dies würde letztendlich mehr Tieren schaden, denn die eigentlich bestehende und wachsende Nachfrage nach tierfreien Lebensmitteln würde so nicht an die Unternehmen weitergeleitet. Konkrete Produkte, für die Tierversuche gemacht werden, gelten für uns nicht als vegan, und werden daher auch nicht gelistet.

Wir verlassen uns bei der Listung der Produkte auf die Angaben in den Zutatenlisten, auf die Hinweise unserer Unterstützer und auf Aussagen der Produzenten. Natürlich kann es vorkommen, dass aus Versehen ein unveganes Produkt gelistet wird, oder sich beispielsweise die Rezeptur ändert und somit ein Produkt plötzlich nicht mehr vegan ist. Sagt uns also einfach Bescheid, wenn euch etwas auffällt, und wir korrigieren die Angaben. Auch bei neuen veganen Produkten, die wir noch nicht gelistet haben, freuen wir uns über eine Nachricht von euch. Der Einkaufsguide wird besser, je mehr Leute mitmachen.

Mehr zum Thema: Warum es gut ist, wenn unvegane Firmen vegane Sachen anbieten

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Mehr erfahren

Go Vegan!