One-Pot-Pasta

One-Pot-Pasta = schnelles Nudelgericht in einem Topf. Für alle, die auf einem Festival schnelle Nahrung brauchen, keine Spülmaschine oder wenig Zeit zum Kochen haben. Ihr braucht nur ein paar Zutaten und einen Topf und schon könnt ihr loslegen.

Zutaten für 4 Personen
  • 500 g Nudeln
  • 500 g Cherrytomaten oder Strauchtomaten, klein geschnitten
    (Abkürzung: nehmt fertige Tomatensauce)
  • 200g Champignons, geviertelt
  • 1 Zucchini, grob gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2-3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 Bund Basilikum
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • 1200 ml Wasser
  • veganer Parmesan zum Servieren
  • 01

    Das Gemüse putzen und in die gewünschte Größe schneiden.

  • 02

    In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauchzehen und Zucchini 2 Minuten anbraten.

  • 03

    Anschließend die Nudeln, die Cherrytomaten, die Champignons, das Tomatenmark und den Basilikum in den selben Topf geben und das Wasser hinzugießen. Je nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

  • 04

    Das Wasser zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten köcheln lassen oder bis die Nudeln al dente sind. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts am Topfboden anklebt.

  • 05

    Fertig ist die vegane One-Pot-Pasta! Nun die Pasta auf Tellern anrichten und mit veganem Parmesan bestreuen.

     

    Tipp: Ihr könnt auch anderes Gemüse verwenden, beispielsweise Paprika oder Aubergine, oder auch einfach nur die Tomatensoße machen, wenn es mal schneller gehen soll.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.