Mit dieser Orang-Utan-Seife setzt sich Lush gegen Palmöl ein

„Wenn sie weg sind, sind sie weg“ – Unter diesem Motto verkauft Lush eine palmölfreie Affenseife und verspricht, in Zukunft alle Palmöl-Produkte abzuschaffen.

Die Seife „Orang-Utan“ von Lush riecht nicht nur lecker nach Orangenöl und Patchouli und sieht mit ihrer Affenform ganz schön niedlich aus, sondern sie tut auch etwas: Die gesamten Erlöse der veganen und palmölfreien Seife gehen an ein Projekt zur Aufforstung des Regenwaldes, um die Orang-Utans dort zu retten.

Denn wie das Motto zur Seife lautet: „Wenn sie weg sind, sind sie weg.“ Wenn die Tiere erst einmal komplett aus ihrem Lebensraum verdrängt wurden, um dort Palmöl anzubauen, ist es zu spät. Um daran zu erinnern, gibt es die Seife nur in limitierter Auflage. Außerdem – und noch viel wichtiger – erklärt Lush in einem ausführlichen Statement, in Zukunft ganz auf Produkte mit Palmöl verzichten zu wollen. Noch sei das zu schwierig, weil viele Inhaltsstoffe Palmöl enthalten, deshalb listet Lush im Sinne der Transparenz am Ende des Statements noch mal auf, welche genau das sind. Tierversuchsfrei sind sowieso alle Produkte bei Lush; und die veganen erkennt man immer am entsprechenden Logo.

Lush-würdige Geschenke zum Selbermachen: Unsere Badekugeln.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Go Vegan!

Dove ist neu auf der Liste tierversuchsfreier Kosmetik

Die Kosmetikmarke führt keine Tierversuche durch und erhält ab 2019 das Kaninchenlogo von PETA US.

Es tut sich was auf dem Kosmetikmarkt: Dove hat erklärt, keine Tierversuche durchzuführen. Die internationale Pflegemarke kommt damit auf die PETA-US-Tierversuchsfrei-Liste und trägt ab 2019 das Kaninchenlogo als einfaches Erkennungszeichen. Welche Produkte außerdem vegan sind, ist noch nicht ganz so leicht zu erkennen, es bleibt zu hoffen, dass Dove das in Zukunft selbst kennzeichnet.

Um einige Unklarheiten bezüglich des Verkaufs von Dove-Produkten in China zu klären, möchten wir Folgendes betonen: Tierversuche sind vorgeschrieben, wenn bestimmte Produkte nach China importiert werden. Dove produziert allerdings direkt in China und ausschließlich Produkte, für die keine Tierversuche vorgeschrieben sind. Dove hat sich zudem dazu verpflichtet, auch in Zukunft keine Produkte herzustellen, für die Tierversuche vorgeschrieben sind. Die Marke Dove ist somit komplett tierversuchsfrei – andernfalls wäre sie nicht in unsere Liste für tierversuchsfreie Kosmetik aufgenommen worden.

Außerdem hat der Konzern Unilever, zu dem Dove gehört, zugesagt, auch für seine anderen Produkte keine Tierversuche durchzuführen, sofern sie nicht (wie beispielsweise bei Pharmazeutika) explizit gesetzlich vorgeschrieben sind. Ein großer Schritt in die richtige Richtung also.

Warum noch mal sind Logos und Listen so wichtig? Weil „Dieses Produkt wurde nicht an Tieren getestet“ nicht viel heißt.