Penny nimmt veganen Käse jetzt dauerhaft ins Sortiment auf

Penny erweitert zum Veganuary in vielen Filialen das Food for Future-Dauersortiment um zwei vegane Käsesorten. Jetzt lesen!

Penny-Markt GmbH

22. Jan 2021

Mit Pennys veganer Eigenmarke Food for Future haben Artikel wie veganes Hack, rein pflanzliche „No Muuh-Milch“, Rice Nuggets, Pea-Burger-Patties und die Schokoladen-Sorte „vegane Helle“ Einzug in die Regale vieler Pennyfilialen gehalten.

Jetzt erweitert der Discounter zum Veganuary das dauerhafte Food for Future-Sortiment um zwei Produkte: der „vegane Genuss-Hirte“ und die „veganen Genussscheiben“. Beide Käsealternativen gibt es bei etwa der Hälfte der insgesamt 2.200 Pennyfilialen deutschlandweit zu kaufen – und bald hoffentlich auch in allen Filialen.

Penny-Markt GmbH

Außerdem bietet Penny regelmäßig wechselnde Aktionsprodukte an: Im Januar gibt es neben veganer Tiefkühlpizza auch pflanzliche Fleischwurst und Mayonnaise zu kaufen. Es lohnt sich also, die Augen bei eurem nächsten Penny-Besuch offen zu halten.

Denn: Auf 100 Prozent Geschmack muss kein tierleidfrei lebender Mensch verzichten und Spaß macht die vegane Ernährung sowieso!

Es muss schnell gehen? Diese zwölf Fertiggerichte sind vegan, tierleidfrei und gibt es wirklich überall zu kaufen.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Das ist die neue Eissorte von Magnum: Vegan Sea Salt Caramel

Jetzt gibt’s süß-salziges Eisvergnügen von Magnum: Vegan Sea Salt Caramel kommt! Das kann die neue Sorte.

© Magnum

22. Jan 2021

Die folgenden fünf Wörter solltet ihr euch auf der Zunge zergehen lassen: Magnum Vegan Sea Salt Caramel. Ihr habt es erraten: Magnum bringt eine neue vegane Eissorte raus: Meersalz trifft Karamell!

Das neue vegane Magnum soll ab Februar in gut sortierten Supermärkten erhältlich sein. Wie üblich kommt auch das neue milchfreie Sea Salt Caramel-Eis im altbekannten Magnum-Dreierpack. Ihr erkennt die Sorte Sea Salt Caramel auf einen Blick an der gleichen grün umrandeten Verpackung, die auch die beiden anderen veganen Sorten „Classic“ und „Mandel“ haben. Und natürlich an dem Vegan-Logo.

Cremiges Eis auf Basis von Erbsenproteinen

Magnum geht mit der Rezeptur seiner veganen Eissorten übrigens ungewöhnliche Wege: Erbsenproteine ersetzen den Milchanteil. Damit hebt sich die Luxuseis-Marke von anderen Herstellern ab, die als Basis für die Cremigkeit ihrer veganen Eisprodukte hauptsächlich Soja oder Kokos verwenden.

© Magnum

Vegane Produkte unveganer Firmen boykottieren oder unterstützen?

Es ist eine einfache Rechnung: Wenn sich mehr Menschen vegan ernähren, leiden weniger Tiere für Fleisch, Milch, Eier, aber auch für andere Tierprodukte wie Leder. Um der breiten Masse an Konsumenten günstigere vegane Produkte anbieten zu können, ist es ein wichtiger und richtiger Schritt, dass auch die großen Unternehmen nach und nach vegane Alternativen anbieten, die jeder überall ohne großen Aufwand bekommen kann. Dieses Angebot können wir mit unseren Kaufentscheidungen beeinflussen. Das Ziel bleibt am Ende dasselbe: Eine Welt ohne Tierleid. Hier lest ihr mehr dazu, weshalb es gut ist, wenn unvegane Firmen vegane Sachen anbieten.