Diese vegane Bloggerin macht Donuts, Cheesecake, Chiapudding und Toast im Galaxy-Look

Galaxy-Leggings waren gestern. Jetzt kommen vegane Snacks im Weltall-Look, die sogar fast gesund sind.

29.Mrz 2017

Wenn es um beeindruckend dekorierte Snacks geht, ist Sam Murphy ganz weit vorne. Auf dem Instagram-Account der Australierin gibt es von selbstgemachtem Snickers über Sushi in Donut-Form bis zu Regenbogentörtchen so ziemlich alles, was bunt, lecker und vegan ist. Die Rezepte dazu verrät sie meist nur in ihrem Kochbuch, aber die Fotos reichen schon, um mindestens ein paar Wochen lang von ihren Kreationen zu träumen.

Sams Lieblingstrend: Snacks im Weltall-Look. Sie hat schon Donuts mit einer Glasur aus lilablauen Wirbeln überzogen, einen Cheesecake damit dekoriert und sogar einem Glas Chiapudding ein Makeover verpasst. Am allerschönsten ist aber ihr Galaxy-Toast, das aus Streichkäse auf Brot etwas ganz Besonderes macht. Dank einer Cashew-Basis und schwarzem Sesammus ist das sogar nicht nur vegan, sondern auch gesund.

Bei solchen Bildern könnt ihr euch das mit dem veganen Leben doch mal vorstellen? Unser Veganstart steht schon bereit. Und falls ihr noch mehr Anregungen sucht: Unsere Rezepte sind zwar nicht immer ganz so hübsch wie die von Sam, aber immer sehr lecker – versprochen.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Darum lebt Travis Barker von Blink-182 vegan

Der Schlagzeuger und seine Tochter Alabama sind sich einig: „Wir lieben Tiere schon immer und wollen sie nicht essen.“

29.Mrz 2017

Wer immer noch an den Mythos vom kraftlosen Veganer glaubt, bekommt von Travis Barker das Gegenteil bewiesen. Seit fast 20 Jahren spielt der Kalifornier das Schlagzeug bei Blink-182 und überholt in Sachen Energie gerne mal Leute, die halb so alt sind wie er selbst. Und das als jemand, der schon seit Jahren weder Fleisch noch sonstige Tierprodukte isst.

Im neuen Video von PETA USA erklären Travis und seine Tochter Alabama, warum ihnen die Entscheidung für eine fleischfreie Ernährung leichtgefallen ist: „Wir lieben Tiere schon immer und wollen sie nicht essen.“ Außerdem erklären die beiden, wie sie auch auf Tour überall veganes Essen finden und welche Restaurants sie am liebsten mögen.

Ihr wollt gar nicht so Schlagzeug spielen wie Travis Barker, wärt aber gern so zugehackt? So geht tätowieren vegan.