Dieser Künstler hat sich 40.000 Kreuze als Zeichen für Tierrechte tätowieren lassen

Ein Kreuz für jedes Tier, das pro Sekunde für den menschlichen Konsum getötet wird. Alfredo Meschi will damit ein veganes Zeichen setzen.

22.Nov 2017

Tiere zu essen funktioniert nur, wenn man nicht ständig daran erinnert wird, was genau hinter Fleisch, Milch oder Eiern steckt. Das weiß auch der italienische Künstler und Aktivist Alfredo Meschi und hat sich deshalb für ein besonders permanentes Kunstwerk entschieden: Die 40.000 Kreuze auf seiner Haut sollen dauerhaft an die Tiere erinnern, die jede Sekunde für den menschlichen Verzehr getötet werden.

https://www.instagram.com/p/BVyuKYil4kQ/
https://www.instagram.com/p/BNJyloGgPjD/

Die Kreuze sind natürlich vegan tätowiert, und sie sollen nicht nur Alfredo selbst daran erinnern, den Kampf für die Tierrechte keine Sekunde lang aufzugeben, sondern ihm auch helfen, andere auf seine Ideen aufmerksam zu machen. Er hofft, dass er Menschen dazu bewegen kann, es auch mit einer veganen Lebensweise zu versuchen. Aber er erzählt, dass auch Menschen, die noch nicht soweit sind, ihm Respekt für seine Konsequenz aussprechen.

https://www.instagram.com/p/BaVmd-7FQof/
https://www.instagram.com/p/BZ0JYhkFgXj/

Ihr seid noch nicht bereit für 40.000 Tattoos? Unser Veganstart hilft euch dabei, auch ohne Nadeln unter der Haut etwas für die Tierrechte zu tun.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Shanti Tan zeigt ein mega einfaches Rezept für vegane Snickers

Erdnüsse, Karamell und Schokolade: Mit dem neuen Video von Shanti bekommt wirklich jeder Snickers in vegan hin.

© Youtube / Shanti Tan
22.Nov 2017

Eigentlich ist Shanti Tan auf Youtube vor allem für Videos bekannt, in denen sie merkwürdige Dinge aus dem Internet testet, von ihren Reisen erzählt oder ihre Hauls zeigt. Jetzt beweist sie sich auch als Schokoriegel-Herstellerin – wobei das mit ihrem Rezept auch wirklich mega einfach ist.

Die genauen Zutaten gibt es in der Videobeschreibung auf ihrem Kanal, aber im Prinzip braucht man nur ein paar relativ gesunde Sachen wie Datteln, Erdnüsse und Kokosmehl, um eine extrem leckere vegane Snickers-Version hinzubekommen. Theoretisch sollte man davon vielleicht auch nicht gleich zehn Stück auf einmal essen, praktisch garantieren wir für nichts.

Lust auf noch mehr Rezepte?

Du hast Lust auf mehr? Rezepte für beliebte nicht-vegane Klassiker findest du in unserer Facebookgruppe "Rezepte in vegan – einfach Rezepte veganisieren".