Darum isst Jella Haase kein Fleisch

04.Apr 2016

Jella Haase ist nicht nur die legendär prollige Chantal aus „Fack ju Göhte“, sondern auch eine engagierte Stimme für die Tiere. Im Video erzählt die Berliner Schauspielerin, warum sie schon seit der siebten Klasse kein Fleisch mehr isst und wie das auf Familienfeiern funktioniert.

„Die Tiere leiden, und das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren“, sagt Jella Haase. Die Berliner Schauspielerin, die vor allem aus der Komödie „Fack ju Göhte“, aber auch durch ernstere Rollen wie die im Nazidrama „Kriegerin“ bekannt ist, isst deshalb schon seit der siebten Klasse kein Fleisch mehr. „Ich glaube, jeder Mensch hat was, womit er die Welt ein Stück weit verbessern will, und das ist mein Beitrag.“

Schon in der siebten Klasse hat Jella beschlossen, dass sie kein Fleisch mehr essen möchte. Ihr Umfeld unterstützt sie dabei, nur die Großeltern musste sie erst noch überzeugen. „Mein Opa hat sich immer sehr dagegen gewehrt, wenn ich an Weihnachten keine Gans mehr gegessen habe.“ Aber Jella weiß, dass es auch pflanzlich geht, und macht allen, die es ihr nachtun wollen, Mut: „Man kann super einfach auch ohne Fleisch total leckere Gerichte machen.“

Streetteam

Mit anderen für Tiere aktiv werden.
Mitmachen

Go Vegan!

Lina van de Mars – Ink not Mink

Lina van de Mars ist Automechanikerin, Moderatorin und Schlagzeugerin. Zusammen mit PETA ZWEI setzt sich die Vegetarierin gegen Pelz und für Hunde ein.

04.Apr 2016

Manchmal ist ein Traumjob nicht genug. Lina van de Mars war längst als Schlagzeugerin der Lemonbabies erfolgreich, als sie sich entschloss, auch ihre Faszination für Autos zum Beruf zu machen und eine Ausbildung zur KFZ-Mechanikerin anzufangen. Als dann auch noch das Fernsehen auf sie aufmerksam wurde, startete sie ihre dritte Karriere als Moderatorin von Auto- und Tattoo-Sendungen wie „Die Autoprofis“ oder „Lina hilft“.

Kompromisse macht Lina in ihren Jobs so wenig wie im Leben. Vor über 25 Jahren hat sie aufgehört, Fleisch zu essen, und bleibt seitdem dabei. Pelz trägt sie aus Prinzip nicht, und auch Leder, sagt sie, braucht kein Mensch: „Wozu gibt es die Erfindung des Kunstleders? Sieht auch schick aus und tut keinem weh.“

Für die PETA ZWEI-Kampagne Ink Not Mink hat Lina aber auch die Fake-Lederjacke abgelegt und zeigt stattdessen ihre Tattoos. „Trag deine eigene Haut, nicht die von Tieren!“, sagt sie.

Außerdem setzt sich Lina für Hunde ein und zeigt in einem Video, wie es Tieren ergeht, die im Sommer im Auto zurückgelassen werden. Die Moderatorin hat den Dreh dank reichlich Wasser und Abkühlung hinter den Kulissen tapfer überstanden; im echten Leben geht es nicht immer so glimpflich aus. Jedes Jahr sterben Hunde in überhitzten Autos.