Jona Weinhofen: „Die Wollindustrie ist unbeschreiblich grausam“

Wie Schafe für die Herstellung von Wolle leiden müssen erzählt euch der Gitarrist von I Killed The Prom Queen in unserem Video.

29.Jun 2016

Viele Menschen stellen sich das Scheren von Schafen harmlos vor, doch leider ist es alles andere als das: „Beim sogenannten ‚Mulesing‘ werfen die Farmer in Australien lebende Lämmer auf den Rücken, fixieren ihre Beine an Metallstäben und schneiden große Fleischstücke von ihren Hinterteilen – häufig ohne jegliche Betäubung.“ Die Arbeiter sind oft unter Zeitdruck und gehen völlig rücksichtslos mit den Tieren um, da sie nach der Zahl der geschorenen Tiere bezahlt werden.

Das muss nicht sein, denn heutzutage gibt es genug Alternativen zu Wolle, die genauso schick sind – nur eben ohne Tierquälerei. Achtet beim Kauf auf die Angaben im Label und lasst Wolle in den Regalen. Das ist der einfachste Weg, diese Tierquälerei zu beenden. Und wenn Jona schon seit 15 Jahren wollfrei lebt und dabei super hot aussieht, könnt ihr das sicher auch.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Darum essen die Donots kein Fleisch

Ingo, Guido und Purgen von den Donots leben seit 20 Jahren ohne Fleisch. Im Video erklären sie, warum ihnen das alle nachmachen sollten.

29.Jun 2016

Keine zwei Minuten brauchen Sänger Ingo, Gitarrist Guido und Bassist Purgen von den Donots, um im Video auf den Punkt zu kommen: „Hört auf, Fleisch zu essen. Gegen die Fleischindustrie, für die Tiere und für uns.“

Genug Zeit für Zahlen und Fakten bleibt der Band aber trotzdem. Immerhin geht es ihnen um Millionen von Tieren, die jedes Jahr in der Fleischindustrie getötet werden.

Veganstart

Bereit, das mit dem veganen Leben mal auszuprobieren? Dann holt euch unsere Veganstart-App und erhaltet 30 Tage lang Tipps, Rezepte und Infos – so fällt tierleidfrei leicht.
App Store Google Plat