In diesen Restaurants gibt es den Moving Mountains Burger

Der Moving Mountains Burger ist der neue Liebling vieler Veganer. Wir verraten euch, in welchen Restaurantketten ihr ihn bestellen könnt.

© Moving Mountains Foods Ltd.

Was für eine Zeit, um am Leben zu sein: McDonald’s brutzelt vegane Burger, Metro verschickt Beyond-Meat-Würstchen und die Supermärkte verkaufen vegane Alternativen in allen Formen und Farben. Auch wenn wir euch nicht immer sämtliche veganen Highlights vorstellen können – die Burger von Moving Mountains müsst ihr probiert haben!

Wer Moving Mountains heißt, möchte Berge versetzen. Und genau diesen Anspruch schmeckt man auch. Erbsenprotein, Pilze, Kokosöl und Pflanzenblut aus Roter Bete machen die Moving Mountains Pattys so saftig, dass sich selbst Fleischesser danach die Finger lecken werden. Das beigemengte Vitamin B12 sorgt dafür, dass auch die Nährstoffaufnahme nicht zu kurz kommt.

© movingmountainsfoods / Insta

Angeboten wird der Moving Mountains Burger in allen 64 Hans-im-Glück-Filialen sowie allen deutschen Hard-Rock-Cafés. Auch bei What’s Beef findet ihr den Moving Mountains Burger mittlerweile auf der Karte.

Ihr wollt Burger lieber selber machen? Wir hätten da Rezepte für einen No-Kill-Big Mac und einen Tex-Mex-Burger.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

5 vegane Dessert-Rezepte für heiße Tage

Bloß nicht den Ofen anmachen jetzt, aber Nachtisch soll schon sein. Hier sind 5 süße Rezepte für den Sommer.

Wassermelonen-Pizza

Ist überhaupt Sommer, wenn man nicht täglich zwei komplette Wassermelonen plattmacht? Mit diesem extrem einfachen Rezept kommt das Obst noch ein bisschen dekorativer auf den Gartentisch.

Papaya-Boot

Und noch mal Instagram-tauglich angerichtetes Obst: Diese Papaya-Boote mit Joghurt und Haferflocken taugen als Erfrischung nach dem Grillen oder auch als Frühstück an Sommertagen.

Schoko-Bananeneis

Diese Nicecream aus gefrorenen Bananen, Erdnuttbutter und Kakao ist richtig einfach zu machen und günstiger, als sich ständig das Luxuseis mit Swirls und Schokostückchen aus dem Supermarkt zu gönnen.

Erdnussbutter-Schoko-Kuchen ohne Backen

Wenn es ein bisschen reichhaltiger sein soll, sich aber trotzdem niemand fünf Stunden an den Ofen stellen will: Unser No-Bake-Kuchen schmeckt am besten direkt aus dem Kühlschrank.

Ahornsirup-Walnuss-Eisschnitte

Und noch mal Eis in handlicher Form: Wer davon nicht ständig einen Vorrat im Gefrierfach hat, hat den Sommer nicht verstanden.

Zu tiefenentspannt, um euch selbst in die Küche zu stellen? So bekommt ihr überall veganes Eis.