Haselnussndrink

Haselnussdrink selbst zu machen, ist gar nicht so schwierig, wie es klingt. Und wer andere Nüsse lieber mag, kann natürlich auch die nehmen.
Haselnussdrink selbst zu machen, ist gar nicht so schwierig, wie es klingt. Und wer andere Nüsse lieber mag, kann natürlich auch die nehmen.
01

Die Haselnüsse über Nacht in ausreichend Wasser einweichen lassen.

02

Das Einweichwasser abgießen, die Haselnüsse kurz abspülen und in einen Standmixer geben.

  

03

Das Wasser und optional Datteln oder Sirup hinzugeben und alles fein pürieren. Je nach Mixerleistung kann dies ein paar Minuten dauern.

04

Ein feines Sieb mit einem Seihtuch oder Geschirrtuch auslegen und über einer Schüssel platzieren.

05

Den Inhalt des Mixers durch das Sieb laufen lassen und anschließend das Tuch auswringen. Das Haselnussmehl, das dabei übrig bleibt, kann man zum Beispiel in Gebäck weiterverarbeiten.

06

Den Drink pur, im Müsli oder zum Kaffee servieren. In einem luftdichten Behälter bleibt sie im Kühlschrank bis zu 5 Tagen frisch.

Lust auf noch mehr Rezepte?

Du hast Lust auf mehr? Rezepte für beliebte nicht-vegane Klassiker findest du in unserer Facebookgruppe „Rezepte in vegan – einfach Rezepte veganisieren„.

  

Zutaten für ca. 500 ml
  • 100 g Haselnüsse
  • 500 ml Wasser
  • 2-3 Datteln oder 1 EL Ahornsirup, Agavendicksaft oder Reissirup (optional)

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Los geht's