Rührtofu

Beim nächsten Brunch macht sich Rührtofu besonders gut. Die tierfreie Variante des Frühstücksklassikers steckt nicht nur voller Proteine, sondern lässt sich auch je nach Geschmack mit sämtlichem Gemüse variieren.
Beim nächsten Brunch macht sich Rührtofu besonders gut. Die tierfreie Variante des Frühstücksklassikers steckt nicht nur voller Proteine, sondern lässt sich auch je nach Geschmack mit sämtlichem Gemüse variieren.
01

Räuchertofu würfeln, anbraten und zur Seite stellen.

02

Zwiebeln würfeln und anbraten.

03

Naturtofu zerdrücken und anbraten.

04

Tomaten halbieren und zum Tofu dazugeben.

05

Mit Sojasahne ablöschen.

06

Abkühlen lassen, Seidentofu hinzugeben und vermengen.

07

Kurkuma und Kala Namak dazugeben. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Schnittlauch schneiden und hinzugeben.

08

Räuchertofu zurück in die Pfanne geben und mit dem veganen „Rührei“ vermengen.

Rührtofu
  • 100 g Räuchertofu
  • 200 g Naturtofu
  • 200 g Seidentofu
  • 75 ml Sojasahne
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kala Namak
  • Cherrytomaten
  • Salz & Pfeffer
  • Schnittlauch

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Los geht's