Vegane Haferflocken-Schoko-Plätzchen

Diese veganen Haferflocken-Schoko-Plätzchen sind so lecker, dass man sie das ganze Jahr über backen möchte.
Diese veganen Haferflocken-Schoko-Plätzchen sind so lecker, dass man sie das ganze Jahr über backen möchte.
01

Mehl, Haferflocken und Backpulver vermischen. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.

02

Zuerst mit einem elektrischen Quirl verrühren, dann mit den Händen zu einem Kloß kneten. Der Teig ist erst recht bröckelig, wird aber dann ganz gut geschmeidig. Zur Not könnt ihr ihn auch für 20 Minuten in den Kühlschrank legen.

03

Den Teig nun auf einer gut bemehlten Fläche ausrollen und Kreise oder Herzen ausstechen.

04

Bei 180°C knapp 12-15 Min. backen. Je nach Ofenart kontrollieren, dass die Kekse nicht zu dunkel werden.

05

Nach dem Auskühlen mit der im Wasserbad geschmolzenen Kuvertüre bestreichen oder die Kekse zur Hälfte eintauchen.

  

Für ca. 40 Stück
  • 50 g Mehl
  • 200 g zarte Haferflocken (nicht die körnigen!)
  • 1 TL Backpulver
  • 120 g weiche Margarine (Zimmertemperatur)
  • 120 g Rohrzucker
  • 1 TL Ei-Ersatz + 2 EL Wasser (anstelle von Ei-Ersatz könnt ihr auch mit Sojamehl arbeiten)
  • 150 g Kuvertüre, zartbitter

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht
Los geht's