Veganer Frühstücks-Burrito

Unser veganer Frühstücks-Burrito mit Tofu und Guacamole ist genau richtig für einen langen Tag.
Unser veganer Frühstücks-Burrito mit Tofu und Guacamole ist genau richtig für einen langen Tag.
01

Für das Bohnenmus die Bohnen zusammen mit der Hälfte des Bohnenwassers in eine Pfanne geben und kurz aufkochen lassen.

02

Anschließend die Bohnen mit dem Kochlöffel oder einem Stampfer zu einem Mus verarbeiten.

03

Käse hinzugeben und das Ganze gut verrühren.

04

Für das Rührtofu den Tofu mit den Händen zerbröseln und in eine Schüssel geben.

05

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anbraten.

06

Den Tofu hinzufügen, kurz anbraten und mit Hefeflocken, Kurkuma, Salz und Pfeffer abschmecken. Alternativ könnt ihr auch unser Rezept für Rührtofu benutzen. Für die Tofu-Streifen den Räuchertofu in dünne Scheiben schneiden und im erhitzen Öl von beiden Seiten knusprig braten.

07

Für die Salsa die Tomaten und Zwiebeln grob hacken und zusammen mit der feingehackten Chili, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben.

08

Zum Schluss den Limettensaft und den feingehackten Koriander hinzugeben und gut verrühren

09

Nun kann der Burrito zusammengebastelt werden. Hierfür die Tortilla zur Hälfte mit Bohnenmus bestreichen. Anschließend Rührtofu, Guacamole, Salsa und Tofu-Streifen drüber schichten. Alles mit Salat garnieren, die Außenseiten einklappen und aufrollen. Fertig ist der Burrito!

Zutaten für vier Burritos
Für das Bohnenmus
  • Eine Dose schwarze Bohnen
  • 100 g veganer Reibekäse
Für das Rührtofu
  • 400 g Naturtofu
  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Hefeflocken
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
Für die Tofu-Streifen
  • 200 g Räuchertofu
  • 3 EL Öl
Für die Salsa
  • 3 große Strauchtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Chili
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • Saft einer Limette
  • 1 EL frischen Koriander
Außerdem
  • Eine Handvoll kleingeschnittenen Salat
  • 4 Weizentortillas
  • Guacamole
So macht ihr den Frühstücks-Burrito

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Los geht's