Diese 7 roten Lippenstifte sind vegan

Tomatenrot, feuerrot und knallrot gehen auch ohne Karmin und Bienenwachs. Diese roten Lippenstifte sind vegan und tierversuchsfrei.

Ultimate Colour Lip Colour in „Red My Lips“ von Catrice

Das perfekt klassische Rot aus der Drogerie, das man für knapp vier Euro auch einfach mal für gute Notfälle in der Handtasche deponieren kann. Lässt sich leicht auftragen, macht dank kühlem Unterton weiße Zähne und hält auch einigermaßen gut, solange man sich nicht mit einer Tüte Pommes die Lippen peelt.

Butter Lipstick in „Big Cherry“ von Nyx

Nicht verwirren lassen, die veganen Butter Lipsticks von Nyx gibt es nicht in der Theke bei DM, sondern nur online – und sie sind da auch im Gegensatz zu den veganen Produkten von Catrice und Essence nicht als vegan gelabelt. Aber keine Sorge, die feuchtigkeitsspendenden und dezent glänzenden Butter Lipsticks sind vegan und tierversuchsfrei – und immer noch sheer genug, um auch Farben wie dieses klare Rot ohne Lipliner oder Pinsel aufzutragen.

Longlasting Lipstick in „All You Need Is Red“ von Essence

Na gut, das mit dem „Longlasting“ bezieht sich wie so oft eher auf Leute, die weder essen noch knutschen und allerhöchstens stilles Wasser durch einen Strohhalm trinken. Aber wenn mein kein Problem damit hat, alle paar Stunden doch noch mal nachzutragen, geht das mit dem Tomatenrot von Essence ziemlich gut.

Matte Lip Color in „Rich Red“ von Elf

Ein matter roter Lippenstift, der vegan und tierversuchsfrei ist, nicht allzu viel kostet und die Lippen nicht zu Tode austrocknet – geht doch! Dank der schmalen Spitze lässt sich die Farbe leicht auftragen, und das satte Rot passt wirklich mal zu allem.

Natural Infusion Lipstick in „Cerise“ von Beauty Without Cruelty

Von Beauty Without Cruelty gibt es eine ganze Reihe roter Lippenstifte, die fast alle irgendwie kirschig heißen und natürlich tierversuchsfrei und vegan sind. „Cerise“ hat einen schönen Pinkeinschlag und trägt sich dank Jojobaöl und Vitamin E sehr angenehm.

A post shared by BWC (@bwc_cosmetics) on

Liquid Lipcolour in „Indus“ von Little Rabbit

Ein schön leuchtendes Rot in einer Formulierung, die weder klebt noch austrocknet noch nach Giftmülldeponie stinkt. Die Liquid Lipsticks von Little Rabbit halten trotz glänzendem Finish ziemlich gut und schmecken dabei auch noch leicht nach Zitrone.

Liquid Lipstick in „One Eight Seven“ von Lethal Cosmetics

Gut, mit klassischem Rot hat „One Eight Seven“ nichts zu tun, aber selbst Leute, die schon 800 rote Lippenstifte haben, haben diese Farbe bestimmt noch nicht. Ein lilastichiges Rot mit metalligem Finish, das man sich eigentlich auch gleich auf die Wangen, die Lider und den restlichen Körper schmieren möchte. Wir halten da niemanden auf.

Ihr mögt eher beerige, lila oder schwarze Töne? Kein Problem, hier sind 8 dunkle Lippenstifte ohne Tiere drin.

 

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Go Vegan!

PETA setzt Aussie auf Beauty-Without-Bunnies-Liste für tierversuchsfreie Produkte

Aussie verbannt Tierversuche und wird von PETA als tierversuchsfrei zertifiziert.

Aussie – eine beliebte Haarpflegemarke des Unternehmens Procter & Gamble – wird im Rahmen von PETAs Beauty-Without-Bunnies-Programm offiziell in die Liste von Unternehmen und Marken aufgenommen, die weltweit jegliche Tierversuche dauerhaft aus ihrer Unternehmenspolitik verbannt haben. Alle weltweit verkauften Haarpflegeprodukte von Aussie – die es in Deutschland in vielen Drogerien und Supermärkten gibt –  sind damit durch PETA als tierversuchsfrei zertifiziert. 

 „Tierversuchsfreie Schönheit ist im Hause Aussie ein wichtiger Wert – sowohl für unsere Angestellten als auch für Fans von Aussie aus der ganzen Welt,“ so Kelly Vanasse, Global Beauty & Grooming Chief Communications Officer bei Procter & Gamble. 

Procter & Gamble arbeitet schon seit Jahren mit PETA zusammen, um ein Ende von Tierversuchen innerhalb der weltweiten Beauty-Industrie voranzutreiben. In diesem Kontext konnten bereits große Erfolge erzielt werden, etwa in China. Außerdem setzt sich das Unternehmen gemeinsam mit PETAs Wissenschaftsteam dafür ein, dass keine Tiere mehr zu tödlichen Toxizitätstests eingesetzt werden. PETA und Aussie werden auch weiterhin zusammen an einem weltweiten Verbot von Tierversuchen arbeiten. 

PETA hat dieses Jahr bereits eine andere berühmte Marke von Procter & Gamble in die Beauty-Without-Bunnies-Datenbank aufgenommen: Herbal Essences

Innerhalb der Zusammenarbeit mit PETAs Wissenschaftsteam hat Aussie nach und nach sichergestellt, dass die Produkte des Unternehmens auch in China niemals im Tierversuch getestet werden. Denn das Land ist bekannt dafür, von Unternehmen, die Kosmetika verkaufen, Tierversuche zu verlangen. Deshalb vertreibt Aussie in China ausschließlich im Inland hergestellte Produkte der Kategorie „non-special use“ – denn diese müssen nicht im Tierversuch getestet werden. 

Wir als Konsumentinnen und Konsumenten haben die Macht, Tiere vor Leid und Tod zu bewahren. Und immer mehr Menschen möchten Produkte kaufen, für die keinem einzigen Tier Schaden zugefügt wurde. Wir hoffen deshalb, dass noch viele weitere Unternehmen Aussies Vorbild in Sachen Mitgefühl folgen und grausame Tierversuche abschaffen werden. 

Auf PETAs Beauty-Without-Bunnies-Liste findet ihr tierfreundliche Pflegeprodukte. Mit dem Kauf solcher tierversuchsfreien Produkte bewahrt ihr Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, Ratten und andere Tiere vor grausamen Versuchen, einem leidvollen Leben und einem schrecklichen Tod.