Schoko-Nuss-Creme

Aus nur fünf Zutaten könnt ihr euch ganz einfach diesen veganen Schoko-Nuss-Aufstrich selbermachen und euer Frühstück versüßen.

Zutaten für ca. 350 ml
  • 400 g ganze Haselnüsse, natur
  • 100 g zartbitter Kuvertüre
  • 30 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Prise Salz
  • 01

    Die Haselnüsse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Nüsse ca. 12-15 Minuten bei 180° (Umluft) rösten. Wer mir Gas backt, sollte die Nüsse nach der Hälfte der Zeit wenden.

  • 02

    Die Nüsse etwas abkühlen lassen und anschließend in ein sauberes Küchentuch legen. Das Tuch zu einem Säckchen zusammenlegen und mit den Händen durchkneten. So bekommt ihr kinderleicht die Schale von den Haselnüssen. Je sauberer die Nüsse werden, umso cremiger wird der Aufstrich. Das Endergebnis muss aber nicht perfekt sein!

  • 03

    In der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und zur Seite stellen.

  • 04

    Die Nüsse nun in einem Mixer mit viel Power zu einem Mus pürieren. Je nach Leistung eures Mixers kann das von 2-10 Minuten dauern.

  • 05

    Anschließend die geschmolzene Schokolade und die restlichen Zutaten zum Mus geben und nochmals pürieren.

  • 06

    Nun die noch recht flüssige Creme in Weckgläser oder andere luftdichte Behälter füllen und vollständig abkühlen lassen. Der Aufstrich hält sich bei Zimmertemperatur bis zu 3 Wochen. Fertig!

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.