So bekommt ihr die neuen veganen Starbucks-Getränke von Lady Gaga auch in Deutschland

In den USA bringt Starbucks zusammen mit Lady Gaga vier vegane Drinks auf den Markt. Für Deutschland muss man die Rezepte selbst kennen.

Gute Aktion: In den USA hat Starbucks zusammen mit Lady Gaga vier neue vegane Getränke erfunden und spendet einen Teil der Einnahmen an ihre Stiftung. Leider ist die Aktion zeitlich begrenzt und läuft auch nur in einigen Läden in den USA und Kanada – wer die Drinks hier probieren will, kann das nur per Spezialbestellung tun. Zum Glück hat Starbucks aber verraten, was in den jeweiligen Getränken drin ist. Wer nicht unbedingt zur allerstressigsten Zeit in den Laden geht und an nette Mitarbeiter gerät, kann sich die Gaga-Drinks also auch hier klarmachen.

Am einfachsten ist der New Violet Drink nachzubauen. Einfach einen Very Berry Hibiscus Refresha mit Kokosmilch bestellen – fertig.

Schwieriger wird es bei der New Matcha Lemonade, weil es in Deutschland bei Starbucks kein Matcha-Pulver gibt. Die Peach Green Tea Lemonade, die so schon fertig auf der Karte steht, kommt der Sache aber nahe genug.

Für den Ombré Pink Drink wird erst der Cool Lime Refresha mit Kokosmilch gemischt – soweit kriegen das die Starbucks-Leute hier auch hin. Statt Passion Tango Tea wie im Original kann man sich dann zum Beispiel einen Schuss vom Very Berry Refresha in die Mischung gießen lassen, damit der hübsche Ombré-Effekt entsteht.

Ähnliche funktioniert der Pink Drink: Ein rotes Getränk (im Original der Strawberry Acai Refresha, es funktioniert aber auch mit der Sorte Very Berry) wird mit Kokosmilch gemischt. Quasi dasselbe wie der New Violet Drink also (mit ein paar frischen Erdbeeren drin), aber das sagt ja schon die Farbe.

Was es sonst so Veganes bei Starbucks gibt, weiß unsere Fast-Food-Ketten-Liste.


 

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Auf diesen Festivals findet ihr PETA ZWEI diesen Sommer

Trefft unser Einhorn, kommt uns am Stand besuchen und greift Goodies ab!

Sommer, Sonne, Festivalzeit! Von Juni bis September ist PETA ZWEI bundesweit auf Festivals und Messen unterwegs, um Liebe, Goodies und jede Menge Infos zum Thema Tierrechte zu verteilen. Haltet nach unserem Einhorn Ausschau und holt euch euren Stempel ab – oder kommt einfach direkt am Stand vorbei. Updates dazu, wo genau ihr uns jeweils findet, gibt es bei Instagram. Wir freuen uns auf euch!

Rock am Berg

Merkers, 15.-17. Juni

With Full Force

Leipzig, 22.-24. Juni

Midsommar Festival

Berlin, 23. Juni

Southside Festival

Neuhausen Ob Eck, 23.-25. Juni

Hurricane Festival

Scheeßel, 23.-25. Juni

The Green Market

Berlin, 24.-25. Juni

Youth Culture Festival

Wiesbaden, 30. Juni

Veganmania

München, 1. Juli

Vainstream

Münster, 1. Juli

You Messe

Berlin, 7.-9. Juli

Hardcore Help Foundation Summerfest

Halver, 8. Juli

Afdreiht und Buten

Hartenbergsee, 14.-15. Juli

Deichbrand

Cuxhaven/Nordholz, 20.-23. Juli

Feel Well Festival

Berlin, 22.-23. Juli

Juicy Beats

Dortmund, 28.-29. Juli

Open Flair

Eschwege, 9.-13. August

Olgas Rock

Oberhausen, 9.-13. August

M’era Luna Festival

Hildesheim, 12.-13. August

Spack Festival

Wirges, 25.-26. August

Lollapalooza

Berlin, 9.-10. September

 

Ihr braucht noch die passende Verpflegung für den Festivalsommer? Hier sind unsere liebsten veganen Festivalsnacks.