Vegane Sportnahrung von Vegan Power

Nahrungsergänzung geht auch ohne Tiere. Mit dem Protein, den Vitaminen und Mineralien und den Riegeln von Vegan Power werden Sportler noch sportlicher.

Klar, am Training führt kein Weg vorbei, aber wer dem Körper drumherum gerne möglichst geziehlt Nährstoffe reinpackt, kann das mit Pulvern, Shakes und Riegeln tun. Die von Vegan Power sind nicht nur vegan, sondern auch frei von überflüssigen Zusätzen.

Neben eigenen Produkten wie dem veganen „Vhey“-Protein, Magnesium, Zink und zig anderen gibt es im Onlineshop der österreichischen Firma auch verschiedene Superfoods, vegane Energieriegel verschiedener Marken und sogar die Tattoopflege von Tattoomed.

Hier erfahrt ihr übrigens, warum Pflanzenprotein viel mehr kann als Whey.

Go Vegan!

Ernährung

Warum du dir bewusst machen solltest, was du isst.

Gut Ding – Vegane Aufstriche mit Persönlichkeit

Eigentlich essen Veganer aus Prinzips nichts, das einen Namen hat. Für die Aufstriche von Gut Ding kann man aber schon mal eine Ausnahme machen.

Für jeden einzelnen ihrer Aufstriche haben Agapi und Rado von Gut Ding sich eine eigene Persönlichkeit ausgedacht. Da gibt es die schlicht elegante Cashew-Pastete Greta, Toni mit pikantem Tomatengeschmack, Sefa mit Curry und Datteln und das Balsamico-Zwiebel-Chutney Bolle. Alle Sorten sind bio und vegan und stecken in kleinen Weckgläsern, die nicht nur hübsch aussehen, sondern ihren Inhalt auch umweltfreundlich ewig haltbar machen.

Im Kühlregal der Bioläden, die Gut Ding im Sortiment haben, gibt es außerdem die gekühlten Aufstriche Schnucki, Samt, Schmauch und Nett. Und das Piment d’Espelette ist bei den Chilis im Gewürzregal zu finden.

Wo genau es Gut Ding zu kaufen gibt, weiß der Ladenfinder: gutding.org/wo-zu-kaufen/