Vegane Ostern: Influencer & Streetteams zeigen euch, wie‘s geht

Zu Ostern backen, kochen und basteln ist auch easy vegan möglich. Bine-B, Julispiration und unsere Streetteams zeigen euch ihre Ideen und Rezepte im Video!

23. März 2021

Wir alle kennen Ostern mit dem gebackenen Osterlamm, Amerikanern mit Zuckerguss und vielen weiteren bunten Leckereien aus unseren Küchen oder Osternestern. Auch ein Bastelabend für die Oster-Deko darf natürlich nicht fehlen. Dazu gibt’s eine Wahnsinnsnachricht von unseren PETA ZWEI-Streetteams sowie den Influencerinnen Julispiration und Bine-B höchstpersönlich: Das alles geht auch megalecker und spaßig in vegan!

Einen kleinen Einblick in die veganen Koch-, Back- und Bastelkünste der Influencerinnen und Streetteamer bekommt ihr im Video:

Aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen können wir Dir diese Inhalte leider nicht zeigen. Du kannst die Einstellungen hier anpassen oder alle Cookies hier aktivieren.

Eier von Hühnern, die über 300 Eier im Jahr legen und deshalb oftmals an Knochenbrüchen leiden oder sich aus Stress gegenseitig die Federn rupfen, braucht wirklich niemand. Und von Kuh-Babys geklaute Milch brauchen wir erst recht nicht. Apfelmus statt Ei und Hafermilch statt Kuhmilch klingt doch gleich viel appetitlicher, und so einfach ist es auch. Ei- und Milchalternativen gibt es zur Genüge. Unsere Streetteams zeigen euch, wie ihr ein Osterlamm vegan backt, veganes „Rührei“ kocht, vegane Deko zaubert und den Osterabend mit einem veganen Eierlikör ausklingen lassen könnt.

Klickt euch durch die Rezepte und lasst es euch dieses Ostern so richtig gut gehen!

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Vegane Supplements: Rocka Nutrition wird komplett vegan

Julian Zietlow von Rocka Nutrition hat bekannt gegeben, alle Produkte bis Ende 2021 auf vegan umzustellen. Hier erfahrt ihr die Hintergründe.

23. März 2021

Tolle Neuigkeiten von Rocka Nutrition: Der Gründer der Supplement- und Bekleidungsmarke Rocka Nutrition, Julian Zietlow, hat im Januar 2021 in einem YouTube-Video bekannt gegeben, dass er sein Unternehmen bis zum Jahresende auf ausschließlich vegane Produkte umstellen wird. Das heißt, dass es ab Dezember 2021 ausschließlich vegane Nahrungsergänzungsmittel bei Rocka Nutrition geben wird. Als Grund nennt der Fitness-Influencer unter anderem, dass er dazu beitragen will, dass der Klimawandel gestoppt wird.

Der Unternehmer, YouTuber und Influencer weiß, „dass die Umstellung ein unfassbar risikoreiches Unterfangen ist“ und seine komplette Kraft brauchen wird – unter anderem aus diesem Grund hat Julian außerdem bekannt gegeben, dass er ab sofort nicht mehr als YouTuber aktiv sein wird. [1]

„Rocka goes vegan“ – Julian Zietlow will Millionen Menschen von der veganen Lebensweise überzeugen

Aufgrund Deiner Cookie-Einstellungen können wir Dir diese Inhalte leider nicht zeigen. Du kannst die Einstellungen hier anpassen oder alle Cookies hier aktivieren.

In der Story für unseren Instagram-Account stellt Julian klar, dass die vegane Lebensweise für ihn der einzige Weg ist, um Tierleid zu verhindern und gleichzeitig dem Klimawandel effektiv entgegenzuwirken. Mit der Umstellung auf ausschließlich pflanzliche Produkte soll Rocka Nutrition Millionen Menschen überzeugen, sich für eine tierleidfreie Ernährungsweise zu entscheiden.

„Und jetzt geht es daran, die Welt zu verändern“ [1]

Im vergangenen Jahr habe das Supplement-Unternehmen 50 Prozent des Umsatzes mit nicht-veganen Produkten erzielt. Die Herstellung tierischer Produkte sei für ihn nicht mehr mit seiner Vision zu vereinbaren – auch privat ernährt sich der Sportler vegan. Julian will mit den veganen Produkten von Rocka Nutrition dazu beitragen, die Welt zu verändern, und er hofft, dass viele diesen Weg mitgehen werden.  

Euch gefällt das genauso gut wie uns? Dann probiert die vegane Ernährung selbst aus und holt euch die kostenlose PETA Veganstart-App. Hier erhaltet ihr 30 Tage lang täglich tolle vegane Rezepte, konkrete Tipps zur veganen Lebensweise und wertvolle Inspirationen rund um die Themen Umwelt, Ernährung und Nachhaltigkeit.

[1] Zietlow, Julian (2021): Wieso ich mit YouTube aufhöre (und was Rocka damit zu tun hat), https://www.youtube-nocookie.com/embed/CqgQ7HJE978&t=1s, (eingesehen am 22.03.2021)