Subway Finnland hat jetzt ein veganes Steak-Sandwich im Angebot

Und wir hier essen immer noch Brot mit Salat.

© Facebook Screenshot: Subway

Ganz manchmal wäre so ein Hauch mehr Globalisierung doch ganz nett. Da gibt es schon internationale Ketten, und dann kriegen die anderen Länder gefühlt doch immer die besseren Angebote ab. Japanische Matcha-Kirschblüten-Kreationen, mexikanische Nacho-Pizza – und jetzt ein veganes Subway-Sub, bei dem man nicht nur auf Salat rumkaut.

Während in Deutschland weder das Veggie Delite mit Käse noch das Veggie Patty vegan sind, besteht das finnische Vegan Delite komplett aus tierfreien Zutaten. Als Patty gibt es ein scharfes Soja-Steak, dazu kommen eine Ladung Gemüse und eine der veganen Soßen. Klingt ganz schön perfekt für einen dieser späten Abende, an denen man an irgendeinem Provinz-Bahnhof auf den Zug nach Hause wartet und wirklich gerne mehr als Salat zwischen die Zähne bekommen würde.

Bis es hierzulande (hoffentlich, irgendwann) auch soweit ist: Diese Fast-Food-Ketten haben auch ein veganes Angebot.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Rund um die olympischen Spiele wird Hundefleisch serviert

Und die Regierung von Südkorea versucht, das Problem unter den Teppich zu kehren.

© Y. Lee Harijanto / Unsplash

Laut Medienberichten bietet die südkoreanische Regierung Restaurants in der Nähe der olympischen Stadien Geld an, wenn sie während der Spiele kein Hundefleisch verkaufen. Außerdem sollen sie Werbetafeln für Hundefleisch abhängen oder verdecken. Fast alle Restaurants haben sich bisher geweigert und servieren weiter Hundefleisch.

Kein Wunder, dass die Regierung das Problem lieber nicht öffentlich machen würde: Rund 2,5 Millionen Hunde werden in Südkorea jedes Jahr für ihr Fleisch getötet, wofür es von internationaler Seite schon lange Kritik gibt. Allerdings sollten sich Menschen, die es widerlich finden, Hunde zu essen, vielleicht mal fragen, warum sie das bei Schweinen, Kühen oder Hühnern okay finden.

Es ist leicht, die Bräuche anderer Länder zu kritisieren und mit den eigenen einfach weiterzumachen. Auch Schweine sind beispielsweise kluge und verspielte Tiere, und nur weil wir sie hierzulande nicht als Haustiere halten, sollten wir sie nicht essen. Und auch hier verstecken Politiker und Lobbyisten gerne mal, was mit den Tieren passiert, bevor sie auf unseren Tellern landen.

Ihr wollt es mal ganz ohne Tiere im Essen versuchen? Unser Vegan Kickstart wartet schon auf euch.