Innenausstattung von Tesla Model Y ohne Leder

Die Zukunft ist vegan. Das bestätigte nun auch Tesla und kündigte an, dass das neue Model Y von Anfang an ohne Leder sein wird.

Ohne Leder: Model Y © Tesla

Veganes Leder ist für Tesla keine Neuheit. Schließlich wurden in den letzten Jahren immer mehr Modelle mit lederfreien Innenräumen ausgestattet. Beim neuen Tesla Model Y soll das jetzt von Anfang an so sein. Das konnte unsere amerikanische Kollegin Jennifer Behr auf der Tesla-Hauptversammlung herausfinden.

Schon klar, dass jetzt die wenigsten von euch losziehen und sich einen Tesla kaufen werden. Aber es ist schön, zu sehen, dass eine derart zukunftsorientierte Automarke wie Tesla auf vegane Alternativen setzt.

Wir hoffen auf viele Nachahmer, damit echtes Leder bald in überhaupt keinem Auto mehr zu finden sein wird. Denn wer hat schon Lust, in einer Zukunft zu leben, in der Autositze dafür sorgen, dass Tieren die Kehle aufgeschlitzt oder Menschen krank werden? Mal ganz abgesehen von den verschmutzten Gewässern, verschwendeten Ressourcen und Treibhausgasen.

Das lederfreie Tesla Model Y soll übrigens im Herbst 2020 auf den Markt kommen.

Unterhaltung

Weil es gar nicht so lustig ist.
Go Vegan!

Männer stechen auf Elefanten ein, damit sie Fußball spielen

Es ist das letzte Fest, auf dem Elefanten mit Gewalt dazu gezwungen werden, Fußball und Polo zu spielen. Unterschreibt unsere Petition, damit das aufhört.

© PETA Asia

Für Unwissende mag es vielleicht lustig aussehen, wenn sich 3.000 Kilogramm schwere Tiere einen Ball zurollen. Beim genaueren Hinsehen fallen aber die Narben und eitrigen Wunden auf, mit denen sie übersät sind. Für das Elefantenfest in Nepal werden dafür Stöcke, Elefantenhaken oder Holzmesser verwendet. Selbst Babyelefanten bleiben nicht verschont. Die „Trainer“ versuchen, sie von Anfang an zu unterdrücken, um ihnen den eigenen Willen aufzuzwingen. Im Video seht ihr, dass die Tiere selbst während des Elefantenfestes andauernd verletzt werden.

Wenn die Elefanten nicht Ballspielen, dann stehen sie in Ketten oder müssen Touristen auf sich reiten lassen. Auch hierfür wird mit spitzen und harten Gegenständen auf sie eingeprügelt.

© PETA Asia
© PETA Asia

Wir müssen euch nicht erklären, wie widerwärtig das ist, was den Elefanten in Nepal widerfährt. Bitte unterschreibt einfach unsere Petition, damit wir das Elefantenfest verbieten und den Tieren helfen können. Große Firmen, wie Renault, haben auch schon zugesagt, das Elefantenfest nie wieder zu unterstützen.