Tierversuche

Weil man nicht alles ausprobieren muss

Jedes Jahr werden über 12 Millionen Tiere in Laboren der EU gefoltert und getötet.

Das geschieht für den Biologieunterricht, das Medizinstudium, aus Wissbegier und zum Testen von Chemikalien, Medikamenten, Lebensmitteln und Konsumgütern. Dabei haben unzählige Studien gezeigt, dass Tierversuche menschliche Reaktionen auf Krankheiten oder Medikamente nicht präzise voraussagen können. 92 Prozent aller neuen Medikamente fallen in klinischen Versuchen durch, nachdem sie im Tierversuch bestanden haben. Die Erforschung von Krankheiten wie Polio, Herzinfarkt und Diabetes wurde massiv dadurch verzögert und beeinträchtigt, dass wir diese Krankheiten zunächst an anderen Spezies als dem Menschen studiert haben.

Auch für viele der Inhaltsstoffe in Kosmetika und Pflegeprodukten werden nach wie vor grausame Tierversuche durchgeführt, und sogar die Zigarettenindustrie testet an Tieren. In legalen wissenschaftlichen Experimenten werden täglich Tiere vergiftet, Futter-, Wasser- oder Schlafentzug ausgesetzt, ihre Haut und Augen werden verätzt, sie werden massivem psychischem Stress ausgesetzt, absichtlich mit Krankheiten infiziert, ihr Gehirn wird beschädigt, sie werden gelähmt, operativ verstümmelt, verstrahlt, verbrannt, vergast, zwangsgefüttert, bekommen Stromschläge und werden getötet. Alle drei Sekunden stirbt in einem europäischen Versuchslabor ein Tier.

Quick Facts Tierversuche
01
Jedes Jahr sterben Millionen Tiere in Tierversuchs-<br>laboren</br>
02
Viele große Kosmetikmarken machen immer noch Tierversuche
03
Dabei werden zum Beispiel Kaninchen die Augen oder das Fell verätzt.
04
Affen werden für Tierversuche stundenlang gefesselt.
05
Wie ein Produkt auf Menschen wirkt, lässt sich aus Tierversuchen nicht ableiten.
06
07
Es gibt Alternativen zu Tierversuchen
08
Auch für <br>Zigaretten werden Tierversuche gemacht
09
Tierversuche sind oft Bestandteil des Medizinstudiums
10
Das Veganstart-Programm – Vegan werden leicht gemacht mit PETA

Mehr Artikel zum Thema

Veganstart

Bereit, das mit dem veganen Leben mal auszuprobieren? Dann holt euch unsere Veganstart-App und erhaltet 30 Tage lang Tipps, Rezepte und Infos – so fällt tierleidfrei leicht.
App Store Google Plat
So leiden Tiere für Tierversuche